5 ter Beitrag von 22 Beiträgen

Tretlagerhöhe

Die Tretlagerhöhe ist eine sehr wichtige, oft aber nur unzureichend beachtete Größe bei der Radkonstruktion. Sie entscheidet darüber wie tief der Fahrer im Fahrrad integriert ist, um möglichst hohe Fahrsicherheit und ein gutes Handling bergab wie in Kurven zu erzielen; zum anderen muss sie dem Fahrer genug Bodenfreiheit auf dem Trail bieten, um beim Pedalieren nicht mit dem Untergrund (z.B. überfahren von Wurzeln) in Kontakt zu kommen. Die Tretlagerhöhe ist immer in Kombination mit dem verwendeten Reifen, dessen Durchmesser, dem Luftdruck und dem eingestellten Sag am Dämpfer zu betrachten. Durch die neuen Laufradgrößen wie 27.5“ und 29“ liegt das Tretlager immer unterhalb der Radachsen (Drop – siehe oben), was das Handling des Fahrrades spürbar verbessert.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren