11 ter Beitrag von 22 Beiträgen

Bestimmung des Virtuellen Drehpunkts – Viergelenksystem Basis Horst Link

Der Virtuelle Drehpunkt beschreibt einen über den Einfederungsvorgang wandernden Punkt, auch Momentanpol genannt. Die Hinterachse führt im Verlauf der Einfederung eine komplexe, zusammengesetzte Drehung sowie eine horizontale und vertikale Verschiebung (rotatorische und translatorische Bewegung) aus. Dieser Verlauf kann in jedem Punkt der Hinterachse über den Virtuellen Drehpunkt als rein rotatorische Bewegung in Abhängigkeit der Zeit dargestellt werden.

Ermittlung des Virtuellen Drehpunkts

Der Virtuelle Drehpunkt wird dabei wie folgt ermittelt: Bei einem Viergelenk System (Basis Horst Link) ergibt sich der Virtuelle Drehpunkt aus dem Schnittpunkt von zwei Geraden (sog. Lenker). Die erste Gerade ergibt sich hier aus den beiden Drehpunkten Horst-Link-Gelenk und Hauptschwingenlager, die zweite Gerade aus dem Anlenkpunkt des Sattelstreben-Linkage und dem Befestigungspunkt des Linkage am Hauptrahmen.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren