Nadine Rieder

Factory Rider

Vom Eliminator Sprint über die klassische Cross Country Disziplin bis hin zu Marathon und Enduro. Die Stärke von Nadine liegt in ihrer großen Bandbreite und in ihrer Leidenschaft für den Kampf um Sekunden. Dieses Jahr hat die Sonthofenerin ein klares Ziel: Die Teilnahme an den Olympischen Spielen. Daneben bleiben die Sprintdisziplinen die große Leidenschaft von Nadine. Fest eingeplant sind neben der Deutschen Meisterschaft auch die Europa- und Weltmeisterschaften. Der Cross Country Weltcup steht weiterhin in Nadines Terminkalender, dazu noch Etappenrennen wie Cape Epic.

Geboren: 17.07.1989
Wohnort: Sonthofen
Team: ROTWILD Factory Team
Verein: RSV Sonthofen

Wie sieht Dein typischer Tag aus, Nadine?

Meine Tage sehen ganz unterschiedlich aus und sind immer vom Programm meines Trainingsplans abhängig. In der Regel stehe ich aber morgens auf und beginne den Tag mit einem leckeren Frühstück. Im Anschluss kümmere ich mich um Emails, Homepage und was sonst noch so ansteht. Danach geht es dann zur ersten Trainingseinheit. Oftmals habe ich am Nachmittag nochmal ein weiteres Training. Abends lasse ich den Tag mit ein bisschen Yoga oder einer entspannten Stretching-Einheit ausklingen. Seitdem ich von der Stadt Sonthofen, meinem Arbeitgeber beurlaubt wurde, genieße ich die freie Zeit sehr und kann mich voll auf den Sport konzentrieren. Das Modeln nebenher mache ich auch nach wie vor und habe so einfach für alles mehr Zeit.

UND, WELCHE ZIELE HAST DU UND WAS TREIBT DICH AN?

Das wichtigste für mich ist, dass der Spaß nie verloren geht. Wenn dann gesundheitlich noch alles passt, kommt der Rest von alleine. ;-) Erfolge, mein Team im Hintergrund (Familie, Trainer, Partner) und der Spaß am Sport in der Natur treiben mich an.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren