Modular Headset I (MHS)

Der Modular Headset I (MHS I) ist eine komplette ROTWILD Eigenentwicklung und bietet eine Vielzahl an Konfigurationsmöglichkeiten, um den Rahmen auf den individuellen, persönlichen Einsatzbereich anzupassen.

Semi-integrierte Bauweise ermöglicht einfachen Austausch

Der MHS I Steuersatz ist in semi-integrierter Bauweise ausgeführt, d.h. die Steuersatzlager sind in Aluminium Schalen integriert, die ab Werk in das speziell entwickelte Rahmensteuerrohr eingepresst werden. Ein Austausch der Steuersatzteile oder -schalen oder eine Konfigurationsänderung des MHS I ist daher jederzeit möglich.  

Als Kugellager verwenden wir vollständig gedichtete, rostfreie 45° Schrägkugellager, um die im Steuerrohrbereich wirkenden axialen und radialen Kräfte aufzunehmen. Im Gegensatz zu vielen, im Markt befindlichen Steuersätzen sind unsere MHS I Lagerschalen incl. der Kugellager mittels drei zusätzlichen, externen Dichtungen vollständig gegen Schmutzeinwirkungen von außen geschützt.

Einbauvariante +/ - 1.5° Modular Headset I

Anpassung des Steuerrohrwinkels

Der MHS I ist Bestandteil des Rahmensets und in einer sog. „Nullkonfiguration“ ab Werk in das Steuerrohr eingepresst. Bei einer 34/140 mm Federgabel entspricht dies einem Steuerrohrwinkel von 67°. Optional kann die obere Lagerschale durch eine spezielle 1.5° Lagerschale ausgetauscht werden, wodurch sich der effektive Steuerrohrwinkel auf flache 65.5° reduziert oder auf steile 68.5° erhöht.

Einfluss auf die dynamischen Fahreigenschaften

Die Änderung des Steuerrohrwinkels hat einen starken Einfluss auf die dynamischen Fahreigenschaften und Geometrie des Rahmens, da sich u.a. Tretlagerhöhe, Reach, Sattelrohrwinkel, Radstand verändern. 

Steuerrohrwinkelvariante 65.5°: Durch den flachen Steuerrohrwinkel wandelt sich der Charakter des Rades in Richtung Abfahrt. Der Radstand wird größer, das Lenkverhalten etwas träger und durch den früheren, weiter vorne liegenden Kontaktpunkts des Vorderrades an Hindernissen sinkt das Überschlagsgefühl beim Überfahren bzw. Abfahren von steilen Absätzen oder Stufen.  

Steuerrohrwinkelvariante 68.5°: Allgemein wird ein steiler Lenkwinkel mit einer besseren Wendigkeit und leichteren Lenkbewegungen gleichgesetzt, was sich in einem agileren Fahrverhalten äußert.

ANTI-ROTATE (MHS I AR)

Der MHS I AR ist ein Steuersatz mit integriertem Lenkanschlag. Der Schwenkwinkel von 65° zu beiden Seiten verhindert das Anschlagen von Gabel und Lenker an den Rahmen. Ebenso wie der MHS I ist der MHS I AR in semi-integrierte Bauweise gefertigt und ermöglicht so jederzeit den einfachen Austausch der Steuersatzschalen. Der MHS I AR ist standardmäßig in allen ROTWILD E-MTBs verbaut. 

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren