Jetzt wird durchgestartet: ROT & WILD zeigt, wofür das Herz schlägt

2012 bis 2016

Von Dietzenbach nach Dieburg: ROTWILD zieht um (2012)

Das ROTWILD Logo wird überarbeitet

und gewinnt den Red Dot Award Communication Design, Brand Design Relaunch, 2013

R.C1 29 (2012)

Abgestimmt auf den größeren Laufradumfang der 29er integrieren die ROTWILD Ingenieure den Fahrer noch besser ins Bike, behalten dabei aber die ideale Fahrposition wie beim 26" bei. Ergebnis ist ein Bike mit klaren fahrdynamischen Vorteilen, das eine optimale Leistungsentfaltung bietet und dabei Effizienz und Komfort verbindet.

R.C1 29 Hybrid (2013)

ROTWILD präsentiert das erste E-MTB. Eine Innovation ist die spezielle Position des Antriebs, durch die der Motor in ein 29er Bike integriert werden kann. Bereits hier zeigt sich der ROTWILD Ansatz deutlich, den Motor als Bestandteil konstruktiv einzubinden, um Geometrie und Funktion nicht zu beeinflussen.

29" Laufräder erobern die Mountainbike Szene

Beweis abermals erbracht: Auf einem ROTWILD Serienrad kann man Weltmeister werden

Das R.X45 AMG wird in Abu Dhabi präsentiert (2013)

Und Danny zeigt den Scheichs wie man richtig Rad fährt

R.E1 650B (2013)

Für den Renneinsatz konzipiert ROTWILD als einer der ersten Hersteller ein Enduro mit 160 mm Federweg, das die Vorzüge der neuen 650B Laufräder in einem innovativen Konzept integriert. Der AL6066 Hydroforming Rahmen ist besonders leicht und gleichzeitig stabil, ausgelegt für Sprünge sowie hohe Geschwindigkeiten. Dank eines flachen Lenkwinkels, einem tiefen Schwerpunkt und optimierten Radstands hat der Fahrer maximale Kontrolle.

R.R2 29 (2014)

Das R.R2 FS ist ein Racebike für die Langstrecke. Eine Vielzahl komplexer Einflussfaktoren wurde analysiert, um das Fahrwerk so zu konstruieren, dass eine deutliche Steigerung der Performance erzielt wird. Mit seinem MMT2 Vollcarbon Chassis ist das R.R2 extrem leicht. Das XCS Kinematiksystem mit 120 mm Federweg bietet ein Maximum an Traktion und Vortrieb in Verbindung mit einem sensiblen Ansprechverhalten.

Mercedes-AMG wird neuer Titelsponsor des ROTWILD Rennteams (2014)

ROTWILD lädt zum Testen ins Brombachtal - Richie Schley ist auch dabei (2014 + 2015)

Die Elektrifizierung des MTBs nimmt ihren Lauf

Mit Brose stellt man in Riva die neue Generation E-MTB vor (2014)

R.Q1+ 27.5 (2015)

100% E-MTB = 100% MTB. Mit der Premiere der vollständig integrierten Power Unit, bestehend aus dem neuen Brose Motor und der eigens entwickelten Batterieeinheit im Carbon Unterrohr, definiert ROTWILD das Thema E-Performance neu. Für Aufsehen sorgt die MTB-spezifische Geometrie kombiniert mit einer E-MTB spezifischen Kinematik, das ganzheitliche Design sowie das niedrige Gewicht. Mit dem R.Q1+ FS 27.5 hat das Engineering das perfekte All Mountain unter Strom gesetzt und den Weg für begeisterndes E-Mountainbiken geebnet.

R.X+ (2016)

In der neuen Generation X trifft 20 Jahre Entwicklungserfahrung auf innovative Biketechnologie. Das multifunktionale Rahmenkonzept der neuen X-Modelle ist in vielen Belangen flexibel: von der Ausführung in Carbon, Aluminium oder als E-MTB über die Laufradgrößen 29, 27.5 und 27.5+, die längenspezifische Anpassung des Hinterbaus, optimierte Lagertechnik bis hin zum veränderbaren Steuerrohrwinkel. Alles ist möglich und im Detail perfekt aufeinander abgestimmt, um individuellen Bedürfnissen noch besser gerecht zu werden.

ROTWILD wird offizieller Teamsponsor des Mercedes-AMG DTM Teams (2015)

Design your ROTWILD: Kunden entwerfen zum Jubiläum Ihre Artwork (2016)

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren