77 ter Beitrag von 377 Beiträgen

Vorschau Marathon Weltmeisterschaft – Premiere für Nadine Rieder

Die Dolomitenregion Drei Zinnen gehört zu den Traumzielen vieler Mountainbiker. Auf den anspruchsvollen Strecken in der einmaligen und faszinierenden Landschaft findet am kommenden Wochenende, 15./16.09.2018, die Marathon Weltmeisterschaft MTB statt. Rund 90 Kilometer mit mehr als 3.400 Höhenmetern warten in der Damenwertung auf die Ausdauerspezialistinnen.

Zum ersten Mal in ihrer Laufbahn wird Team AMG ROTWILD Fahrerin Nadine Rieder an dieser Weltmeisterschaft teilnehmen. Der Zeitplan ist gesetzt: Donnerstags Anreise, freitags noch leichtes Training, bevor es Samstagmorgen um 09:45 Uhr auf die Strecke in den Kampf um die Medaillen geht. Auf dieses Rennen freut sich Nadine ganz besonders: "Das wird meine Marathon-WM-Premiere. Ich bin dort noch nie gestartet, aber ich freue mich besonders, da es nicht weit von der Heimat meines Papas ist. Auch wenn man im Rennen nicht viel Zeit dafür hat, denke ich, dass die Dolomiten eine beeindruckende Kulisse geben werden."

Für die UCI Weltcup Cross Country Fahrerin ist eine Prognose vorab schwierig: "Zu meinen Chancen kann ich nicht viel sagen. Obwohl ich die Langstrecke während der Saison nicht gesondert trainiere, weiß ich, dass ich auf dieser Distanz gut fahren kann. Dieses Jahr in Bormio und auch beim UCI Stage Race in Ischgl lief es ja bereits super. Dort waren ein paar starke Marathonfahrerinnen am Start."

Intensiv vorbereitet hatte sich die Sonthofenerin mit ihrem Wettkampfgerät R.R2 HT in der vergangenen Woche unter anderem noch am legendären Nebelhorn, mit Anstiegen von 1.500 Höhenmetern am Stück und steilen Passagen mit bis zu 30% Steigung. Nadine’s Fazit im Hinblick auf die WM: "Es wird spannend!"

Das R.R2 ULTRA ist die erste Wahl für Nadine Rieders Teilnahme an der Marathon WM

Intensiv vorbereitet hatte sich die Sonthofenerin mit ihrem Wettkampfgerät R.R2 in der vergangenen Woche unter anderem noch am legendären Nebelhorn, mit Anstiegen von 1.500 Höhenmetern am Stück und steilen Passagen mit bis zu 30% Steigung. Nadine’s Fazit im Hinblick auf die WM: "Es wird spannend!"

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren