Türen in die Vergangenheit. Advents-Anekdoten Teil 1

News / / Zurück zur Übersicht

In diesem Jahr öffnen wir in der Adventszeit 24 Türchen in die Vergangenheit, mit kleinen Anekdoten und Rückblicken, die so sicherlich noch nicht bekannt sind. Dafür haben wir in unseren Archiven gesucht und sind fündig geworden mit freudigen Ereignissen genauso wie mit kleinen Missgeschicken. Quer durch 25 Jahre ROTWILD.

Auf unseren Facebook und Instagram Kanälen erscheinen täglich die Posts, hier kommt die Zusammenfassung der ersten Woche.

Tür 1: Schweizer Präzision vs. spanischer Winter

Das Wetter gewinnt. Massiver Wintereinbruch mit totalem Stromausfall in der ganzen Region, kein Warmwasser, keine Heizung, kein Licht, dafür wohliger Kerzenschein für jeden Journalisten über mehrere Tage. Das Presse-Event 2010 in Giverola, Spanien, mit DT SWISS stellt ganz neue Anforderungen an alle Beteiligten und bleibt definitiv unvergesslich.

Tür 2: In weiser Voraussicht

Im Mai 2014 fahren wir auf Geheiß unseres Chefs ausschließlich mit E-MTBs zum BIKE Festival nach Riva. Damals haben wir geglaubt, unser Chef ist verrückt. Heute wissen wir, er ist nicht nur kühn, sondern auch weise.

Tür 3: ROTWILD geht unter die Haut

Wir freuen uns, dass wir so begeistern können.

Tür 4: Wer ist oder wie wird man Schnitzel?

Für die internationale Slopestyle Elite baut der Kanadier Gareth Dyer 2004 in Saalbach-Hinterglemm den Parcours. Seinem Lieblingswort, das er als erstes akzentfrei auf Deutsch aussprechen kann, wird eine T-Shirt Sonderedition gewidmet. Nicht nur unter den Fahrern hat er seitdem seinen neuen Spitznamen weg.

Tür 5: Aus 25 wird 1

Als Neuheiten Vorstellung mit Hindernissen entpuppt sich das Presse-Event Saalbach-Hinterglemm 2005. Für die Präsentation des neuen RFC 0.3 waren 25 Testbikes geplant. Rechtzeitig angekommen waren insgesamt nur drei Muster, zwei davon waren trotz Arbeiten bis in die Nacht hinein nicht fahrbar. Business as usual?!? Die Presse nahm es gelassen und war begeistert.

Tür 6: Erfolg auf und Aufsehen abseits der Strecke

In den 1990er Jahren gewinnt FIAT ROTWILD Teamfahrerin Regina Stiefl nahezu alles was es im Weltcup Downhill zu gewinnen gibt. Dass man auch abseits der Rennstrecken für Aufsehen sorgen kann, zeigt sie im Playboy und mit einer spektakulären Flugeinlage im ZDF Sportstudio.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren