14 ter Beitrag von 429 Beiträgen

Trailabenteuer stehen an oberster Stelle. Das R.X750 HT im Test

Das Magazin World of MTB hat für seine zweite E-MTB Spezialausgabe 2020 fünf Hardtails in den Test genommen, darunter das ROTWILD R.X750 HT.

Sportive E-MTB Hardtails sind eine besondere Gattung: Enthusiasten lieben das puristische Mountainbike-Feeling und das direkte Feedback, das ein ungefederter Hinterbau dem Fahrer zurückgibt. Wer zudem verblockte Single-Trails in alpinem Gelände liebt und dies mit hohem fahrtechnischem Anspruch verbinden möchte, für den wurde das Big Mountain Hardtail R.X750 entwickelt. Im Test bei der World of MTB konnte das Bike beweisen, wie gekonnt es hohe Agilität und souveränes Fahrverhalten miteinander verbindet. Schon mal vorab, es hat auf voller Linie überzeugt!

Die flache Trail Geometrie mit kurzen Kettenstreben unterstützt die Performance des Bikes auch in grobem Gelände.

Sportlich, souverän, laufruhig

Entscheidend dabei ist der leichte Vollcarbon-Rahmen, dessen Geometrie die Tester überzeugt: "Die Sitzposition ist sportlich gewählt, die Klettereigenschaften des ROTWILD sind sehr souverän." Hinzu kommt der 66,5° flache Lenkwinkel, der bringt "Laufruhe ins Fahrverhalten". Die 445 mm kurzen Kettenstreben sorgen für ein Plus an Agilität, präzises Kurvenfahren und responsives Fahrerlebnis.

Dank der FOX Federgabel mit 120 mm Federweg behält man die Kontrolle sowohl auf einem schnellen Trail als auch auf längeren Touren. Dass die FOX Float 36 Grip perfekt zur Charakteristik des Bikes passt, betont auch das Magazin: "potent, arbeitet astrein und steht dem Bike prima zu Gesicht."

Der Laufrad-Mix mit 27.5” Hinterrad und 29“ Vorderrad vereint das Beste aus zwei Welten. Damit ist das R.X750 HT bestens gerüstet für alle Einsatzbereiche von kurzen Trail-Abenteuern bis hin zu längeren, hochalpinen Ausfahrten. Im Test beeindruckt es deshalb mit "Spurtreue und einem guten Überrollverhalten an der Front, mächtig Grip/Traktion und eine gewissen Dämpfung am Hinterrad. Selbst grobes Geläuf steckt das ROTWILD mühelos weg, satt und sicher liegt es auf der Piste, und gerne lässt man den Bremshebel unberührt."

Die Eightpins-Sattelstütze bietet einen sehr großen Verstellbereich und erleichtert damit die Bewegungsfreiheit auf dem Bike enorm.

Smart und individuell bis ins Detail

Smarte Integration und Individualisierung hebt das Magazin als besondere Merkmale des Bikes besonders hervor: "In den vollständig aus Carbon gefertigten Rahmen wurde sowohl den Brose Drive S-Mag Mittelmotor als auch der kapazitätsstarke 750 Wattstunden starke Akku formschön integriert."

Die Möglichkeit via Smartphone App die Unterstützungsstufen jederzeit nach eigenen Wünschen einstellen zu können, aber auch die Eightpins-Sattelstütze, deren Verstellbereich sich ebenfalls individuell anpassen lässt, gefallen dabei besonders. Die "kinderleichte Akkuentnahme", die schnelle Anbringung eines Frontscheinwerfers mittels MonkeyLink Schnittstelle, die Integrationsmöglichkeit einer Smartphone Halterung am Vorbau oder die innenverlegten und damit gut geschützten Züge und Leitungen – viele weitere Details am Bike begeistern die Tester.

Akku Laden im Bike oder außerhalb - das Quick Lock System macht die Entnahme "kinderleicht".

Den gesamten Test gibt es nachzulesen in der World of mtb, E-MTB Spezialausgabe 2-2020.

Alle Informationen und wichtige Details zum ROTWILD R.X750 HT finden Sie hier auf den Produktseiten.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren