278 ter Beitrag von 314 Beiträgen

Touren-Tipp Bayerische Voralpen: Um Aiplspitz und Rotwand

Die bayerischen Voralpen bieten eine Fülle von Touren für jeden Geschmack: von knackig und steil bis zu gemütlich und entspannt – die Auswahl ist enorm. Die hier vorgestellte Runde von Neuhaus um die Aiplspitz und Rotwand eignet sich perfekt für MTB-Einsteiger als erste größere, etwas anspruchsvollere Tour.

Die Tour startet in Neuhaus direkt am Parkplatz, wo die Spitzingseestraße auf die B307 trifft. Von hier geht es zunächst auf einer gemütlichen Forstwegetappe über Aurach, Stauden und Hammer vorbei am Café Krugalm nach Gaitau. Mit herrlichem Bergblick auf den Wendelstein kann man sich so gemütlich einrollen und erreicht nach etwa zwölf Kilometern Bayrischzell.

Kurz hinter Bayrischzell folgt man der Beschilderung in Richtung Bäckeralm, Nesslertal und Elendalpe. Der Schotterweg durchs Ursprungstal wird nun zunehmend schmaler, bis man am Gasthof Zipflwirt nach rechts ins Kloo-Ascher-Tal abbiegt. Bis hierher hat man erst 50 Höhenmeter absolviert, ist gut warmgefahren und kann sich nun ganz entspannt dem schönen Anstieg durchs enge Felstälchen des Elendgrabens hinauf zum Elendsattel (1143 m) widmen.

Hier hat man den ersten Peak der Tour erreicht und rollt nun auf dem Forstweg hinab in Richtung Valepp. Bei Kilometer 26 geht es am Wegedreieck geradeaus auf den schmalen Trail (zunächst Wiesenpfad, schwer zu erkennen) durch den Todtengraben hinab zur asphaltierten Valepper Straße und von dort rechts Richtung Spitzingsee. Wer auf den Trail verzichten möchte, kann alternativ auch links auf dem Forstweg Richtung Valepp bleiben, um dann bei der Ochsenalm die Valepper Straße zu erreichen und dieser bis zum Spitzingsee zu folgen.

Am Spitzingsee folgt man dem Seeuferweg in Richtung Taubensteinbahn bis zum hinteren Seeende, wo ein letzter kurzer Anstieg hinauf zum Spitzingsattel (1129 m) zu bewältigen ist. Nun werden nur noch Höhenmeter vernichtet. Zunächst auf der Spitzingstraße, die man nach 1,3 Kilometern verlässt und links auf die Alte Spitzingstraße (Forstweg) abbiegt. Der Forstweg führt hinab bis nach Josefstal, wo es gleich nach der Ortsdurchfahrt rechts über die Brücke auf der Asphaltstraße zurück zum Ausgangspunkt geht.

Länge: ca. 38 Kilometer
Höhenmeter: knapp 700
Dauer: ca. 3,5 Stunden
Anstiege: Schotter und Asphalt
Abfahrten: Schotter, Asphalt und ein schöner Trail durch den Todtengraben
Kondition: mittel
Fahrtechnik: leicht bis mittel (der Trail durch den Todtengraben ist etwas anspruchsvoller, kann aber umfahren werden)
Aussicht/ Landschaft: Top!
Einkehr: Wirtshäuser am Spitzingsee oder am Spitzingsattel
Parkmöglichkeit: kostenloser Parkplatz an der Spitzingstraße in Neuhaus
Nächster Bikeshop: Bike Base Schliersee, Neuhauser Str. 36, 83727 Schliersee-Neuhaus
Nächster Rotwild-Shop: Reisingers Tretlager, Ignaz-Günther-Str. 21, 83629 Weyarn, www.reisingers-tretlager.de

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren