186 ter Beitrag von 382 Beiträgen

Testurteil Sehr gut für das R.X1 FS Comp in der BIKE

„Verspielt, ausgewogen, komfortabel – ein spaßorientierter Tourer, der auch auf groben Abfahrten besteht“, so zieht das Magazin BIKE sein Fazit nach einem ausführlichen Vergleichstest.

In der Juni-Ausgabe hatten die Tester zwölf All Mountains antreten lassen, darunter auch das ROTWILD R.X1 FS in der Ausstattung Comp. Überzeugend mit echten Allround-Eigenschaften, bergauf sehr effizient und bergab begeisternd mit großem Fahrspaß. Das sind genau die Eigenschaften, die sich die Testcrew von einem abfahrtsstarken Touren-Bike wünscht.

Das sorgfältig entwickelte XCS Hinterbausystem hebt die BIKE dabei besonders hervor: "Der Hinterbau ist antriebsneutral, lässt sich beim Hochtreten kaum aus der Ruhe bringen und arbeitet sensibel. Bei der Abfahrt gibt er viel Federweg frei, das Plus am Hinterrad ist angenehm spürbar." Auch auf dem Prüfstand zeigt der Vergleich der Kennlinien, wie gut Gabel und Hinterbau harmonieren: "Tadellos und ausgewogen", analysieren die Fahrwerks-Spezialisten der BIKE.

Technologische Details wie die verstellbare Kettenstrebenlänge und der austauschbare MHS I Steuersatz machen das Bike ganz einfach auf den persönlichen Fahrstil anpassbar. Alle drei Laufradgrößen 27.5, 27.5+ und 29er lassen sich fahren. Die optionale Teleskopsattelstütze mit 150mm Hub sorgt für viel Bewegungsfreiheit in technischem Gelände. Alle Züge verlaufen in geräuschhemmenden Hüllen sauber integriert im Rahmen, das sorgt für eine aufgeräumte Optik ohne störendes Klappern in den Abfahrten.

Mehr Informationen zum ROTWILD R.X1 FS Comp und den anderen Ausstattungsvarianten gibt es hier.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren