4 ter Beitrag von 382 Beiträgen

Power satt, tolle Integration und extrem gelungene Fahreigenschaften. Das R.C750 ULTRA im Test.

Beim diesjährigen Testival in Latsch waren die Tester der Zeitschrift MOUNTAINBIKE auf der Suche nach den spannendsten Traumbikes für die neue Saison. Für ihre Ausgabe 12-2019 haben sie das R.C750 in der Topausstattung ULTRA genau unter die Lupe genommen und sich auf den anspruchsvollen Trails rund um Brixen von den Fahreigenschaften des Bikes faszinieren lassen.

Der Alleskönner

Voll-Carbon Rahmen, IPU750 mit neuem 750 Wh starken Akku und Brose Drive S-Mag Motor, DT Swiss Suspension mit 140 mm Federweg sowie 29er Laufräder vorne wie hinten. Das Cross Mountain R.C750 setzt als Alleskönner im Modelljahr 2020 ein starkes Statement und richtet sich dabei an alle, die auf ihren Hometrails genauso viel Flow und Fahrspaß erleben wollen wie abseits bekannter Pfade.

Das R.C750 ULTRA überzeugt mit seiner ausgewogenen Geometrie auf dem Trail mit Flow und Fahrspaß. Das neue Rahmendesign mit niedrigem Oberrohr und tiefer Positionierung des Federelements sorgt in Verbindung mit 29er Laufrädern für kompromisslos gutes Handling.

Perfekte Sitzposition und ideale Kontrolle

In der Entwicklung des Bikes stand bei den ROTWILD Ingenieuren vor allem eines im Fokus: eine ausgewogene, tourentaugliche Gesamtabstimmung mit solidem Fahrverhalten und Stabilität im Gelände. Dieses Konzept beweist sich im Test der MOUNTAINBIKE als überaus erfolgreich und Begeisterung auslösend:

"‘On Trail‘ erweist sich das R.C dann als famoser Spaßbringer! Die Sitzposition ist perfekt ins Bike integriert und sorgt für eine ideale Kontrolle. Dank des feinfühligen wie starken Motors geht die Fahrt auch gleich rasant los."

Eine echte Benkmark mit satter Power und leichter Bedienbarkeit: Die neue IPU750 bietet dank Hochleistungs-Zelltechnologie 750 Wh für maximale Reichweite. mit dem Quick Lock System ist die Entnahme mit einem Handgriff schnell erledigt.

Viel Bergabpotenzial

Auch die Traileigenschaften bergab beeindrucken:

"Wie an der Schnur gezogen zieht das Bike über Stock und Stein und bietet für ein Tourenbike enorm viel Bergabpotenzial, bleibt auch dank seines relativ geringen Gewichts [Anm.: in Größe L bringt das R.C750 ULTRA im Test 22,6 kg auf die Waage] dabei aber stets agil und wendig."

Eines der Top-E-Bikes für 2020

MOUNTAINBIKE Testfahrer Christopher Knall zieht daher ein eindeutiges Fazit:

"Chapeau! Power satt, tolle Integration und extrem gelungene Fahreigenschaften. Für mich ist das Touren-orientierte Rotwild R.C750 eines der Top-E-Bikes für 2020. Gut, dass auch am Heck ein 29“-Hinterrad rotiert."

DT Swiss XH1501 29er Laufräder mit Continental 2.4er Trail Bereifung, DT Swiss F535 Federgabel und Shimano XTR 4-Kolben Scheibenbremse mit 203 mm Bremsscheibe - die hochwertigen Parts sorgen für beste Kontrolle und Sicherheit in anspruchsvollen Fahrsituationen.

Den ganzen Testbericht gibt es in der MOUNTAINBIKE 12-2019 nachzulesen.

Alle Informationen zum R.C750 ULTRA findet man hier, ebenso die weiteren Ausstattungsvarianten PRO und CORE

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren