10 ter Beitrag von 429 Beiträgen

Neues Level: Das R.X750 PRO setzt wieder Massstäbe

Ob bei Reichweite, Fahrspaß oder als Gesamtkonzept, das ROTWILD R.X750 überzeugt weiterhin in anspruchsvollen Tests.

Reif für die erste Liga bei den Freeride-Experten?

Im Bergstolz Magazin dreht sich alles um den Freeride-Sport in den Bergen: ob im winterlichen Tiefschnee oder auf den alpinen Trails im Sommer, die Leidenschaft der Redakteure, neue Produkte auf ihren Local Spots auszuprobieren, ist seit vielen Jahren ungebrochen.

Um herauszufinden, ob auch das R.X750 PRO das Zeug hat auf anspruchsvollen Trails zu bestehen und damit in der ersten Liga der E-MTBs mitzuspielen, unterzog Bergstolz das ROTWILD Big Mountain einem gründlichen Test. Dieser ist jetzt in der neuesten Ausgabe No. 91, 06-2020, erschienen.

Agilität und Fahrsicherheit jederzeit

Das R.X750 PRO hinterlässt auch diesmal vor allem eines: pure Begeisterung. Das beginnt mit der Geometrie, die den Testern sowohl Agilität als auch Fahrsicherheit in jeder Situation sichert. Die angenehme Sitzposition sorgt für ausgedehnte Touren in anspruchsvollem Terrain.

Ausgedehnte, alpine Touren sind mit dem R.X750 PRO kein Problem: die Bergstolz Tester erreichten 2.500 Höhenmeter und sagen: "Benchmark!"

Das R.X750 ist auf einem anderen Level

Besonders positiv bewertet Bergstolz die neue IPU750. Deren Akkuleistung werten sie als "neue Benchmark" und die Motorunterstützung als sehr gelungen, denn "bergauf lassen sich die 90 Nm des Brose Motors gut dosieren." Mit sparsam eingesetzter Unterstützung erreichen die Tester beeindruckende 2.500 Höhenmeter und notieren im Testbrief: "Das ist enorm und hebt das R.X750 PRO auf ein anderes Level, so weit und so hoch schafften wir es bis jetzt mit keinem anderen E-Bike."

Satte 150 mm Federweg liefert der für das R.X750 neu konstruierte Hinterbau. Neben einem verbesserten Wirkungsgrad wirken sich die Trunnion Mount Aufnahme des Dämpfers sowie die vergrößerten Industrielager zum Schutz des Dämpfers vor Querkräften positiv auf das Fahrverhalten aus.

Abfahrten sind reiner Genuss

Dank maximaler Kontrolle werden Abfahrten zum reinen Genuss und dies sorgt wiederum für breites Grinsen im Gesicht der Tester: "Das Bike ist sehr agil, man spürt auch die Steifigkeit des Rahmens, kein Wackeln, es fährt immer dahin, wo man hinlenkt."

Aber nicht nur auf den alpinen Big Mountain Einsatz, sondern noch wesentlich breitbandiger, lässt sich das R.X750 abstimmen: "Von sänftenartigem Komfort bis hin zum sportlichen Enduroeinsatz ist alles drin."

Das neue Bergstolz Magazin ist sowohl als Print- wie auch als digitale Online-Version erschienen.

Das R.X750 zählt zu den besten E-Bikes auf dem Markt

Im Fazit fassen die Tester ihre Begeisterung für das Bike euphorisch zusammen: "Hier hat ROTWILD den großen Wurf mit dem R.X750 gelandet und steigt mit Recht in die höchste Liga auf. Wir behaupten mal, dass das R.X750 zu den besten E-Bikes zählt, die momentan auf dem Markt sind. Gratulation!"

Das Bergstolz Magazin No. 91, 06-2020, gibt es als gedruckte wie auch als digitale, kostenfreie Variante – diese kann hier abgerufen werden.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren