255 ter Beitrag von 379 Beiträgen

MTB-Rennen: Highlights und Geheimtipps für 2017

Der Sommer geht, der Winter kommt. Da verschwinden viele Mountainbikes im Keller und legen einen Winterschlaf ein. Doch der sollte nicht allzu lange dauern, denn auch 2017 stehen wieder jede Menge Bikerennen auf dem Programm. Hier sind Highlights und Geheimtipps, die Freude auf mehr machen und die Wartezeit überbrücken.

Ride The Night

In Davos ist Vollgas bei Eis und Schnee angesagt. Denn am 11. März 2017 läuft dort „Ride the Night“. Ein Mountainbikerennen für nachtaktive Biker, die sich nicht von niedrigen Temperaturen und einer eisiger Rennpiste abschrecken lassen. Die beleuchtete Talabfahrt am Rinerhorn steht in dieser Nacht ausschließlich den Bikern zur Verfügung. Eine harte, breite Piste, die man bestens herunterrasen kann – ein toller Freeride-Event! Schnell anmelden, denn die Teilnehmerzahl ist auf maximal 150 Biker begrenzt.

www.davos.ch

 

Bike-Festival Garda Trentino

Auf geht’s an den Gardasee – zum offiziellen Saisonauftakt der Mountainbiker beim Bike-Festival Garda Trentino. Dort wird vom 28. April  bis 1. Mai 2017 natürlich nicht nur gefeiert, sondern auch kräftig geradelt. Der „Rocky Mountain BIKE Marathon“ rund um Riva del Garda führt 2.500 Teilnehmer aus über 30 Nationen über tolle Trails im Umland des Gardasees. Dabei stehen vier Varianten zur Wahl: Für Einsteiger bietet sich die Ronda Facile mit 28 Kilometern und 700 Höhenmetern an. Die Ronda Grande und Piccola sind ein gesunder Mix aus gehobenem Anspruch und absoluten Fahrspaß. Profis und Fortgeschrittene können auf der Ronda Extrema alles geben und Höhenmeter fressen. Die Planungen laufen noch auf Hochtouren. Infos zur Anmeldung, dem Programm und zur Strecke gibt es dann hier: 

www.riva.bike-festival.de

 

Engadin Bike Giro

In diesem Jahr lief die Premiere,  2017 folgt die Fortsetzung. Die Rede ist vom „Engadin Bike Giro“ rund um St. Moritz und Silvaplana. Ein dreitägiges Mountainbike-Etappenrennen für Profis und Hobbysportler, das vom 30. Juni bis 2. Juli in einem der schönsten Bikereviere der Welt stattfindet. Die Engadiner Berge bieten einfach eine fantastische Kulisse. Denn zwischen all den Alpengipfeln schlängeln sich wunderbare Trails, die für jeden Geschmack etwas zu bieten haben und unglaubliche Ausblicke garantieren. Das Etappenrennen wird am Freitag durch einen Prolog gestartet. Weiter geht’s dann am Samstag und Sonntag mit anspruchsvollen und abwechslungsreichen Marathonstrecken. Die Etappen starten dabei zentral von einem Punkt aus. Anmeldungen bereits ab Oktober möglich.

www.engadin-bike-giro.ch

 

Bike Transalp

Mit dem Mountainbike die Alpen überqueren, innerhalb von sieben Tagen, in Zweierteams? Vom 16. bis 22 Juli ist das möglich. Und zwar beim Bike Transalp – dem großen Klassiker. Beim härtesten Mountainbike-Etappenrennen der Welt werden in einer Woche rund 600 Kilometer und mehr als 19.000 Höhenmeter bezwungen. Mit hochalpinen MTB-Strecken, traumhaften Ausblicken, überwältigenden Pässen, wunderschönen Etappenorten und Teilnehmern aus über 40 Ländern. Die Planungen laufen noch auf Hochtouren. Der Zielort steht bereits fest: Riva del Garda am Gardasee. Alles Weitere bald hier:  

www.bike-transalp.de

 

24-Stunden-Rennen in Duisburg

In Duisburg erwarten den Biker nicht die üblichen Berggipfel der Alpen, sondern der Ruhrpott mit seinen Kohlebergbau-Landschaften. Dort steht am 6. und 7. August das 24-Stunden-Mountainbikerennen durch den Landschaftspark Duisburg-Nord auf dem Programm. Das Besondere: Auf einem 8,5 Kilometer langen Rundkurs erlebt man die einzigartige Atmosphäre des zum Industriedenkmal umgebauten Hüttenwerks. Ein echter Geheimtipp – fernab der Berge! In Einer-, Zweier-, Vierer- oder Achter-Teams treten die Teilnehmer dabei unermüdlich in die Pedale.  Anmeldung, Info, Strecke:

www.24h-duisburg.de

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren