17 ter Beitrag von 380 Beiträgen

Modernste Technologie – Full Carbon Frame beim R.X750

Voll-Carbon Rahmen sind auch bei E-Mountainbikes die Speerspitze des Bike-Engineerings. Für das neue Big Mountain E-MTB R.X750 haben die ROTWILD Ingenieure beim Rahmenbau keinen Aufwand gescheut und den Fokus in der Entwicklung voll und ganz auf die hohen Ansprüche der neuen Big Mountain Bike Kategorie gelegt.

Hohe Anforderungen für den Big Mountain Einsatz

Die Anforderungen an den völlig neu entwickelten Voll-Carbon Rahmen des R.X750 waren vielfältig: geringes Gewicht, hohe Steifigkeit und volle Integration der neuen, noch leistungsstärkeren IPU750 sowie des Brose Drive S mag Antriebs. Zugleich musste das komplett neue Chassis-Design in Einklang mit der neuen Big Mountain Geometrie des R.X750 gebracht werden.

Technische Innovationen in aufwändiger Carbon Bauweise

Erst durch die aufwändige Carbon Bauweise lassen sich die technischen Innovationen realisieren, die die neue Rahmen-Plattform kennzeichnen. So schafft das integrierte Carbon Motorgehäuse eine maximal steife Verbindung zwischen Steuerrohr über das Unterrohr in die Antriebswelle, was zur Aufnahme aller Tret- und Antriebskräfte in einem sehr kontrollierbaren, präzisen Fahrverhalten führt. Das spezielle Hohlkammerdesign des Steuerrohrs, die kompakte Carbon Hohlkammer-Unterrohrkonstruktion zur Aufnahme der semi-integrierten Batterie oder die neue, brückenlose Kettenstreben-Konstruktion sorgen für bestmögliches Fahrverhalten und folgen gleichzeitig dem Engineering-Ansatz einer maximalen Integration.

Double Wall Tube Konstruktion. Das spezielle Hohlkammerdesign verbindet die Außenhaut mit dem Innenrohr im stark belasteten Steuerrohrbereich und schafft so eine hohe Stabilität und Steifigkeit bei geringem Gewicht.

Höchster Fertigungsaufwand mit über tausend Carbon Zuschnitten

Der Fertigungsaufwand für das neue Voll-Carbon Chassis des R.X750 ist dementsprechend hoch. In Handarbeit werden 1.046 einzelne Carbon Zuschnitte in 62 Arbeitsstunden zum fertigen Rahmen zusammengefügt. Auf diese Weise entsteht durch modernste Carbonverarbeitung ein hochwertiger, leichter und optimal steifer Mountainbikerahmen. Lediglich in strukturell notwendigen Bereichen, wie der Dämpferaufnahme, ergänzen Inserts aus Aluminium die Voll-Carbon Konstruktion.

Rund 60 Arbeitsstunden sind notwendig, bis aus den über 1.000 Carbon-Zuschnitten der fertige Rahmen entsteht.

Das Resultat dieser Rahmenbauweise ist ein optimales Verhältnis von Gewicht zu Steifigkeit und ein Gesamtergebnis, dass den Vorgaben des ROTWILD Engineerings zu 100% entspricht.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren