Überzeugendes Handling und abartig schnell. Das R.G375 im Test

Testberichte / / Zurück zur Übersicht

Leicht, mit top Handling und enormen Downhill Kapazitäten, so bringt die Zeitschrift MountainBIKE den Testbericht zum R.G375 PRO auf den Punkt. Für seine Sonderausgabe 01-2022 hatte das Magazin das jüngste Mitglied der ROTWILD Aggressive Series unter die Lupe und auf die Trails genommen.

Handgefertigt für hohe Belastungen: der Vollcarbon-Rahmen besteht aus Hochmodulfasern mit einem optimierten Aufbau der einzelnen Carbon-Lagen.

Hochwertiger Rahmen, clevere Details

Schneller, höher, weiter, die Auslegung des R.G375 PRO für den Gravity Bereich ist klar: ob im Bikepark, beim Freeriden oder Downhill Fahren, das Light E-MTB mit sattem Federweg und progressiver Geometrie ist für den Einsatz im groben Gelände konzipiert. Wie das Konzept für ein Plus an Adrenalinkick seitens der ROTWILD Ingenieure umgesetzt wurde, beeindruckt auch die Tester: ein "äußerst hochwertiger Carbon-Rahmen", dazu viele Features aus der Aggressive Series wie zum Beispiel der Shimano EP8 Motor oder der "superleichte 375-Wh-Akku, der sich via clever gestaltetem Druckknopf entnehmen lässt".

Starke Unterstützung bietet der Shimano EP8 Motor. Dessen kompakte Bauform passt optimal in die Rahmenkonstruktion. Mit 85 Nm stellt er jede Menge Drehmoment zur Verfügung, welches sich harmonisch entfaltet.

Eine Besonderheit des Shimano Antriebs: die zwei individualisierbaren Profile, die über das Display oder die Shimano App eingestellt werden können. Im Test hat das Magazin die vollen 85 Nm Drehmoment eingestellt und vermerkt damit 944 erreichte Höhenmeter.

Top Fahrwerk, wendig und agil

Wie aber fährt sich das Bike, wenn es wirklich gefordert wird? Die Tester sind beeindruckt und vermerken im Testbrief: „Auf den Trails merkt man sofort, dass das R.G375 auf enorme Potenz im Downhill ausgelegt ist. Laufruhig, sicher und ‚abartig schnell‘ geht es zu Tag, dabei ist es dank des geringen Gewichts von 21 Kilo immer noch mehr als ausreichend wendig und agil – trotz der sehr langen Kettenstrebe.“

Den Hinterbau mit 177 mm Federweg haben die ROTWILD Ingenieure auf den Einsatz von Luftdämpfern optimiert. Doppelreihige Vollkugellagern im Linkage, das ebenfalls aus Carbon gefertigt wird, sorgen für die Leichtgängigkeit des Hinterbaus und erhöhen die Stabilität und Haltbarkeit.

Trailspaß-Garantie trotz üppigem Federweg? Auch abseits von richtig grobem Gelände hebt das R.G375 den Adrenalinspiegel und bietet jede Menge Fahrspaß, denn „selbst auf Flowtrails im Mittelgebirge überzeugte uns das Handling“, meint die MountainBIKE. Vorausgesetzt man mag flache Lenkwinkel.

Mit enormen Potenzial im Downhill: Das R.G375 PRO besitzt eine progressive Geometrie mit flachem Lenkwinkel, langem Reach und steilem Sitzwinkel, um eine hochdynamische Fahrweise zu unterstützen und für viel Sicherheit bei hohen Geschwindigkeiten zu sorgen.

Nicht für jeden

Testfahrer Thomas Schmitt fasst seinen Eindruck so zusammen: "Das ROTWILD R.G375 ist mit extremer Enduro-Geometrie und potentem Fahrwerk ideal für grobes Gelände, aber auch ein Bike für eine kleine Zielgruppe".

Erschienen ist der Test in der Sonderausgabe E-MTB 01-2022 der Zeitschrift MountainBIKE, mittlerweile auch online nachzulesen.

DER ÜBERFLIEGER IM ÜBERBLICK

Der Überflieger. R.G375 PRO. Nicht für jeden gemacht, aber für alle, die aus diesem Bike alles rausholen können.

Rahmenmaterial

  • Handgefertigter Vollcarbon-Rahmen aus Hochmodulfaser mit optimierten Carbon-Layer-Layup.
  • Linkage und Dämpfer Yoke sind ebenfalls komplett aus Carbon gefertigt.

Geometrie

  • Extremer Geometrieansatz mit 63° Lenkwinkel, 475 mm langem Reach (Größe L), 460 mm Kettenstreben und 1306 mm Radstand.

Kinematik

  • 29" Gravity Fahrwerk mit 180 mm Federweg und progressiver Federkennlinie am Ende des Federwegs
  • Doppelreihige Vollkugellagern sorgen für die Leichtgängigkeit des Hinterbaus und erhöhen die Stabilität und Haltbarkeit.

IPU375 mit Shimano EP8 Motor

  • Der Shimano EP8 ist dank seiner 85 Nm und Individualisierungsmöglichkeiten der perfekte Motor für das Konzept der ROTWILD Aggressive Series.
  • wenig Tretwiderstand, hoher Motoreffizienz bei geringem Geräuschpegel sowie ansatzloser Fade-out/Fade-in bei der Unterstützungsgrenze
  • Zwei unterschiedliche Profile können ausgewählt werden, die über die E-TUBE App individuell angepasst werden können und individuelle Fahrcharakteristiken ermöglichen.

IPU375 Akku

  • In der ROTWILD Aggressive Serie kommt ein leichter 375 Wh Akku mit nur 1,9 kg Gewicht zum Einsatz.
  • Im kompakten Carbon-Gehäuse stecken 20 Zellen vom Typ 21700 mit 5000 mAh, die entweder im Rad oder außerhalb aufgeladen werden können.
  • Dank Quick-Release kann der Akku in Sekundenschnelle per Knopfdruck gewechselt werden. Ein abschließbarer Knopf ist als optionales Zubehör erhältlich.

 

Mehr Informationen und alle Ausstattungsdetails zum R.G375 PRO gibt es hier.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren