23 ter Beitrag von 377 Beiträgen

E-MTB Fahrtechnik-Tipps: Hindernisse überwinden mit dem Manual-Impuls

Wer auf dem Trail Hindernisse wie quer im Weg liegende Äste oder kleinere Baumstämme und Stufen sicher überwinden will, muss in der Lage sein das Vorderrad kontrolliert anzuheben. Besonders effektiv und sicher gelingt das durch den Manual-Impuls. Dieser ist außerdem Grundvoraussetzung für den Bunny Hop, mit dem man Hindernissen lässig überspringen kann.

Doch bevor man mit seinem E-Mountainbike mit beiden Rädern abhebt und kontrolliert springt, erklärt MTB-Coach Daniel von Kossak von der Mountainbike Schule Rock my Trail in dieser Folge unserer E-MTB Fahrtechnik-Serie wie man den Manual-Impuls erlernt und so sicher kleinere Hindernisse überwindet

Das Wichtigste in Kürze

  • Vor dem Üben des Manual-Impuls: Sattel absenken.
  • Anfahren in Grundposition, Übergang in die Aktivposition und Absenken des Körperschwerpunktes.
  • Aufbau von Vorspannung durch leicht gebeugte Arme und Beine, Ellbogen zeigen nach außen.
  • Impulsartiges Verlagern des Körpergewichtes von Höhe des Sattels nach hinten und dabei das Rad unter dem Körper nach vorne durchschieben.
  • Das Vorderrad hebt ab, die Arme bleiben gestreckt und der rechte Zeigefinger bremsbereit um einen möglichen Sturz nach hinten durch Abbremsen zu verhindern.
  • Wichtig: Der Körperschwerpunkt wird zuerst nach unten zum Sattel und dann nach hinten über das Hinterrad verlagert!

Gestreckte Arme

Für einen effektiven und kontrollierten Manual-Impuls müssen die Arme während der Ausführung stets gestreckt bleiben. Dies ist auch eine wichtige Voraussetzung zum Erlernen des Bunny Hops.

Blick geht immer nach vorne

Um den Manual sauber auszuführen und mögliche Hindernisse, die später dann mit einem Bunny Hop übersprungen werden können, zu erkennen, richtet sich der Blick immer nach vorne.

Anwendung des Manual-Impuls im Gelände

Das Anheben des Vorderrads durch den Manual-Impuls bietet sich an

  • beim Überfahren von Baumstämmen und dickeren Ästen
  • beim Springen von Drops um mit beiden Rädern gleichzeitig zu landen.
  • beim Überspringen von Hindernissen durch den Bunny Hopp.

Besonderheiten für E-MTBs

Durch das im Vergleich zum konventionellen Bike höhere Gesamtgewicht des E-MTBs muss der Manual-Impuls besonders sauber ausgeführt werden. Kürzere Kettenstreben erleichtern das Erlernen und Ausführen des Manual-Impulses.

Tipp: Zum Üben des Manual-Impulses sucht man sich ein flaches Gelände wie eine Wiese oder einen leicht abschüssigen Forstweg. Man startet mit mäßiger Geschwindigkeit und steigerte diese mit zunehmender Fahrsicherheit.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren