33 ter Beitrag von 379 Beiträgen

E-MTB Fahrtechnik für Kurven

Mit dem E-Bike in der Kurve, so geht’s richtig! Unser Partner, die Mountainbike Fahrtechnik Schule Rock my Trail, bietet neben Kursen für Einsteiger bis Experten auch unterschiedlichste Mountainbike-Reisen an. Das Rock my Trail Team hat auch jede Menge spezielle Tipps für E-Mountainbiker parat, hier geht es um das Thema ‚Kurventechnik mit dem E-MTB‘:

"E-MTB‘s sind Klasse. Es lassen sich weitere Distanzen überbrücken und wir können neue Berge erklimmen. Kurzgesagt: Mehr Zeit auf dem Rad. Genial! Auf jeder Tour kommen wir unweigerlich mit Kurven in Kontakt. Mit dem E-Bike haben wir ein gesteigertes Systemgewicht durch Motor und Akku und eine höhere Durchschnittsgeschwindigkeit. Es ergeben sich somit Besonderheiten für die E-MTB Fahrtechnik für Kurven. Aber was muss ich beachten mit dem E-Bike in der Kurve? Ist Kurven fahren mit dem E-Bike nicht dasselbe wie mit dem klassischen MTB? Wir lüften die Geheimnisse und geben wertvolle Tipps fürs Kurven fahren mit dem E-Bike!" (Daniel von Kossack, Rock my Trail)

Was bedeutet das höhere Systemgewicht für E-MTB Fahrtechnik für Kurven?

Wenn man sich in Pedelec und E-Bike Foren einliest, hört man immer wieder vom Gewicht und die dadurch geänderten Fahreigenschaften eines E-Bikes. Wir wollen nun lüften, was das für das Kurven fahren mit dem E-Bike bedeutet. Durch Motor und Akku erhöht sich das Gewicht eines Bikes um mehrere Kilogramm. Positiv ist, dass der Akku und der Motor seit einigen Jahren zentral im Bike positioniert sind. Dabei liegt der Motor des E-Bikes meist tiefer als das normale Tretlager.

Aber welchen Einfluss hat das höhere Systemgewicht auf die Eigenschaften beim Kurven fahren mit einem E-Bike? Grundsätzlich sollten wir uns merken, dass beim Kurven fahren mit dem Bike, egal ob E-Bike oder normalens MTB Kräfte auftreten, die man Zentrifugalkraft oder Fliehkraft nennt. Jeder kennt diese Kraft vom Karussell fahren. Dabei wird mit zunehmender Geschwindigkeit das Gewicht nach außen gedrückt. So ist es auch beim E-Bike in der Kurve. Auf den Trails können wir uns aber mit dem Bike in der Kurve nicht nach außen tragen lassen können, weil der Trail eine bestimmte Richtung vorgibt.

Zentrifugalkraft – Das sollte man beim Kurven fahren mit dem E-Bike beachten!

Nachdem wir die Zentrifugalkraft beim Kurven fahren kennengelernt haben, wollen wir ein paar wertvolle Tipps für die E-MTB Fahrtechnik in Kurven geben. Die folgenden 3 Tipps sollen für ein runderes Kurven fahren sorgen, denn schlussendlich wollen wir, dass alle mehr Spaß mit dem E-Bike in der Kurve haben. Den rundes Kurvenfahren heißt Flow und Flow sorgt für breites Grinsen!

Tipp 1: Blickführung. Man fährt dahin, wo man hinschaut!

Es klingt so trivial und man mag es schon 100 Mal gehört haben. Aber der eigene 'Blick' ist der Schlüssel für's Kurvenfahren. Das bedeutet, die E-MTB Fahrtechnik für Kurven baut auf unserer Blickrichtung auf. Wir schauen dahin, wo wir hinwollen. Häufig schaut man auf schmalen Trails die Bäume an, die man nicht touchieren will und ungewollt zieht einen eine magische Kraft Richtung Baum. Mit dem E-Bike in der Kurve ist die richtige Blickführung der Schlüssel für sauberes und rundes Kurvenfahren. Die Blickführung zum Kurven-Ausgang gibt die Körperdrehung vor, die nötig ist zum Kurvenfahren mit dem E-Bike.

Tipp 2: Kurven fahren mit dem E-Bike: Bike legen!

Ab einer gewissen Geschwindigkeit geht Kurvenfahren mit dem Bike nicht über das Lenken, sondern über das „Bike legen“. Genauer gesagt: Wir legen das E-Mountainbike in die Kurve und führen die Blickführung und Körperdrehung aus Tipp 1 aus. So klappt’s mit dem Kurvenfahren mit dem E-Bike ganz einfach. Das E-Bike in der Kurve unterliegt der Zentrifugalkraft. Wir müssen bei der E-MTB Fahrtechnik für Kurven also eine Kraft erzeugen, die dieser Fliehkraft entgegenwirkt. Wir legen das E-Bike deshalb aktiv in die Kurve.

Wir nennen diese Technik des Bike-Legens "Sporttechnik" oder "Neigetechnik". In unseren Augen ist das eine der wichtigsten Erkenntnisse für E-MTB Fahrtechnik für Kurven. Wir legen das Bike aktiv in die Kurve, unser Körper bleibt dabei zentral und wir bringen das E-Bike so auf die innenliegenden Außenstollen des Reifens. Der innere Arm ist nahezu gestreckt und legt das E-Bike in die Kurve. Dabei gibt der äußere, zwangsweise leicht gebeugte, Arm Druck. Mit dieser E-MTB Fahrtechnik für Kurven können wir gegen die Zentrifugalkraft arbeiten. Zudem kommen wir auf diese Weise sicher und rund durch die Kurve. Der kurvenäußere Fuß ist nach unten gedreht und trägt unser Körpergewicht. Das innere Bein ist angewinkelt und schafft Platz, um das E-Bike in der Kurve stärker zu neigen, als unseren Körper. Der Blick geht Richtung Kurvenausgang.

Tipp 3: Kurven fahren mit dem E-Bike: Nicht bremsen!

Kurven fahren mit dem E-Bike ist eine interessante Sache. Wir müssen bei der E-MTB Fahrtechnik beachten, dass wir die richtige Geschwindigkeit wählen. Grundsätzlich ist das bei jeder Kurve und jedem Bike der Fall. Dabei bestimmen Kurvenradius, Systemgewicht, Kurventechnik und Geschwindigkeit, ob wir das Kurven fahren mit dem E-Bike als Spaß oder Qual empfinden. Eingangs hatten wir gesagt, dass wir mit dem E-Bike häufig höhere Durchschnittsgeschwindigkeiten fahren. Mit steigender Geschwindigkeit steigt aber auch die auf uns wirkende Fliehkraft in der Kurve. Es ist somit umso wichtiger, dass wir nicht das E-Bike in der Kurve abbremsen, sondern die richtige Kurvengeschwindigkeit vor der Kurve wählen.

Warum ist das wichtig?

Der Reifen kann nur eine Sache richtig gut. Grip aufbauen oder Bremstraktion liefern. Das E-Bike in der Kurve abzubremsen verlangt ihm zwei Aufgaben gleichzeitig ab. Häufig bedeutet das Traktionsverlust. Außerdem sorgt Bremsen in der Kurve dafür, dass sich die Radneigung aus Tipp 2 verringert. Ergo wird dadurch der Kurvenradius größer. Allerdings ist es durch den Trailverlauf häufig nicht möglich den Kurvenradius zu vergrößern! Es bleibt somit der Tipp: Die richtige Kurvengeschwindigkeit vor der Kurve zu wählen und nicht in der Kurve zu bremsen.

Die richtige E-MTB Fahrtechnik für Kurven lernen!

Die richtige E-MTB Fahrtechnik für Kurven kann man bei uns im E-MTB Basic Kurs lernen. Dort geht es für die ersten Schritte mit dem E-Bike in der Kurve. Anschließend vertiefen wir im E-MTB Fortgeschritten Kurs die E-MTB Fahrtechnik für Kurven. In unseren Augen ist das Kurvenfahren mit dem E-Bike eine der wichtigsten Fahrtechnik für mehr Spaß und breites Grinsen auf Trails. Wir wünschen viel Spaß beim Trainieren und sehen uns auf den Trails!

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren