365 ter Beitrag von 383 Beiträgen

Der „Korkenzieher“ auf Gran Canaria

Diese Rennradtour im Süden von Gran Canaria habe ich auf Strava „Der Korken ist gezogen“ genannt. Damit hat es Folgendes auf sich: Auf der Tour bin ich den berühmt-berüchtigten „Korkenzieher“ hinaufgefahren. Das ist einer der zehn steilsten Anstiege in ganz Europa. Man bewältigt auf einer Strecke von neun Kilometern etwa 1100 Höhenmeter. Das heißt, es ist richtig, richtig steil. Dabei schlängelt sich der Pass quasi in Form eines Korkenziehers den Berg hinauf, daher kommt der Name.

Doch bis es im Ort La Aldea de San Nicolás mit dem knackigen Anstieg losgeht, muss man schon einige Höhenmeter im Voraus bewältigen. Zunächst geht es weitgehend eben von Maspalomas die Küstenstraße entlang Richtung Mogan. Hier folgt dann schon ein etwas längerer Anstieg. Anschließend geht es wieder bergab, hinunter ins „Tal der Tränen“. Woher der Name kommt? Egal, wie man von hier aus nach Hause fahren möchte, um den Pass kommt man nicht herum. Ist man hier schon kaputt, dann ist es vorbei...

Deswegen würde ich allen, die diese Tour fahren möchten, empfehlen, spätestens hier noch einmal einen Kaffeestopp einzulegen und das ein oder andere Eis zu essen. Denn jetzt geht es erst richtig los. Der Korkenzieher führt mit stetigem Anstieg hinauf nach Ayacata, einem kleinen Bergdorf mit einem netten Café, in dem sich so gut wie alle Radfahrer der Insel treffen. Hier ist es dann an der Zeit, endlich die Speicher mit einem frischen, typisch spanischen Bocadillo und einem Espresso wieder aufzufüllen. Dabei kann man mächtig stolz sein, dass man es geschafft hat. Von hier oben geht es immer der GC 60 folgend über San Bartolomé de Tirajana eigentlich nur noch hinunter bis nach Maspalomas, wo man wieder auf Meereshöhe angekommen ist.

Länge: 135 Kilometer
Höhenmeter: 3030 Meter
Dauer: 6 Stunden
Kondition: schwer
Fahrtechnik: mittel
Links/Infos: Tour bei Strava (Achtung: Hier wurden auch die Höhenmeter bergab gemessen): https://www.strava.com/activities/262464819

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren