Perfekt umgesetztes Gesamtkonzept. Wie das R.X375 ULTRA überzeugt

Testberichte / / Zurück zur Übersicht

Laut einer Umfrage des Online-Magazins E-Mountainbike unter seinen Leserinnen und Lesern sind gute Allround-Eigenschaften unerlässlich, denn häufig wird ein Bike nicht nur für einen einzigen Einsatzzweck genutzt. Deshalb wollte die E-Mountainbike Testcrew den besten Trail-Allrounder finden und lud insgesamt 25 Bikes mit ganz unterschiedlichen Konzepten in den Test. Das R.X375 ULTRA steht in diesem Testfeld stellvertretend für ein Trail-orientiertes, sportliches E-Mountainbike, das "die Handling-Vorteile von Light-E-Mountainbikes bietet und dennoch ausreichend Motorpower zur Verfügung stellt".

Das R.X375 ULTRA ist die konsequente Weiterentwicklung von Fahrdynamik. Verantwortlich dafür sind sich vor allem die moderne Geometrie, das reduzierte Gewicht und etliche innovative Detaillösungen.

Innovatives Gesamtkonzept mit hoher Qualität

Die Idee hinter dem R.X375: die idealtypischen Eigenschaften eines sportlichen All Mountain Bikes in einem EMTB umzusetzen. Dafür hat das ROTWILD Engineering einen leichten, leistungsfähigen Carbon-Rahmen mit einer modernen Geometrie kombiniert und viele Detailentwicklungen realisiert. Laut E-Mountainbike Magazin ist dies gelungen: "Der leichte Carbonrahmen zwischen den 29“-Laufrädern ist nicht nur super leicht und schick, sondern integriert auch das gesamte System rund um den Motor perfekt. Auch alle anderen Rahmendetails wie der extraweiche Kettenstrebenschutz oder die klapperfreien Züge zeugen von der ausgesprochen hohen Qualität des Bikes."

Der Einsatz von High Modulus Carbon-Fasern und Carbon-Linkage senkt das Gewicht ohne Stabilitätseinbuße und führt damit zu einem spürbar agilerem Fahrerlebnis.

Moderne Geometrie

Das R.X375 besitzt einen 66,5° flachen Lenk- und 75,5° steilen Sitzwinkel, dazu eine sehr ausbalancierte Sitzposition. Der für den All Mountain Einsatz neu entwickelte Rahmen punktet im Test mit dieser modernen Geometrie, die Tester meinen: "Mit einem Reach von 475 mm (Größe L) haben sich alle Tester um die 1,85 m auf Anhieb wohlgefühlt. (…) Der steile Sitzwinkel positioniert den Fahrer zentral im Bike, wodurch auch an den Händen Druck herrscht."

Das Zusammenspiel von Lenk- und Sitzwinkel, Reach und Kettenstrebenlänge ermöglicht den ausbalancierten Kompromiss zwischen Verspieltheit auf engen Trails und Laufruhe bei höheren Geschwindigkeiten.

Rundum Integration

Die optimale Integration des Shimano EP8 Antriebssystems und seiner elektronischen Bauteile war beim R.X375 ein wichtiger Entwicklungsschwerpunkt. Dazu hält das Magazin fest: "ROTWILD zeigt mit dem Shimano I-Spec-System wie hervorragende Ergonomie mit richtig cleanem Look kombiniert werden kann. Dass alle dünnen EP8-Kabel nahezu unsichtbar durch den Vorbau im Rahmen ver­schwinden, setzt dem Ganzen die Krone auf."

Der Shimano EP8 Motor ist der ideale Motor für das R.X375. Die kompakte Bauweise sorgt für mehr Bodenfreiheit auf technischen Passagen eines Trails. Zudem bietet Shimano mehr Individualität: verschiedene Leistungsparameter lassen sich in zwei Profilen nach persönlichen Vorlieben via App anpassen.

Unerreichter Fahrspass

Auf dem Trail offenbart sich das wahre Potenzial der Testkandidaten und das ROTWILD überzeugt besonders: "Fährt man flowige Trails bergauf, kann dem R.X375 ULTRA in Sachen Fahrspaß kein anderes Bike im Test das Wasser reichen. Denn auch wenn der Akku dann schnell leer ist, liefert kein anderes Bike im Test so viel Motorpower bei einem so spritzigen Handling wie das ROTWILD", fasst das Magazin zusammen.

Eine neue Dimension Fahrspaß: Der ROTWILD 'Trailkönig' überzeugt mit seinen Uphill-Eigenschaften, hier kann laut Aussage der Tester kein anderes Bike mithalten.

Das Beste aus zwei Welten

Geometrie und Kinematik des R.X375 sind auf Action ausgelegt, das bestätigt sich in der Abfahrt. "Das R.X375 ULTRA kombiniert das Beste aus zwei Welten. Agil und spritzig wie ein analoges Trail-Bike und dennoch kraftvoll und durchzugsstark wie die Allrounder in diesem Test. Besonders auf flowigen Strecken mit Sprüngen, Wellen und Anliegerkurven überzeugt das sportlich-straff abgestimmte Bike", stellen die Tester fest.

Das R.X375 ist der vielseitig einsetzbare Singletrail Surfer von ROTWILD, der die Sehnsucht ambitionierter Biker nach einmaligen Trailabenteuern durch sein Handling wahr werden lässt – bevorzugt im Repeat Modus.

EMTB auf dem nächsten Level

Aufgrund der hohen Agilität und positiven Fahreigenschaften sieht das Magazin das ROTWILD stellvertretend für diejenigen Bikes, die "E-Mountainbiken auf das nächste Level heben, es intuitiver und spaßiger machen. Das Handling der Bikes ist phänomenal und für viele ambitionierte (E-)Mountainbiker gibt es damit eigentlich keinen Grund mehr, ein analoges Mountainbike zu fahren."

Das R.X375 richtet sich an alle, die nach wie vor die sportliche Herausforderung mit einem leichten, präzisen Trailbike suchen, mehr Reichweite mit mehr eigenem Körpereinsatz erzielen und mit Extra-Boost Unterstützung noch mehr Runden drehen wollen.

Das Konzept geht auf

Sehr verspielt, außerordentlich lebendig für ein Maximum an Fahrspaß, mit besonderen Stärken im Flowtrail, so beschreibt die Testcrew die Fahreigenschaften des R.X375 ULTRA und unterstreicht dies in seinem Fazit: "Das spezielle Akkukonzept des schicken ROTWILD R.X375 ULTRA geht voll auf. Es kombiniert die Agilität und Leichtigkeit analoger Trail-Bikes mit dem Uphill-Spaß der kraftvollen Allround-E-MTBs. Besonders aktive und erfahrene Piloten spornen das ROTWILD zu Höchstleistungen an. Für Einsteiger und Tourenfahrer ist es hingegen nur bedingt geeignet."

Ob das Fahrwerk, Laufradgröße, leistungsstarker Motor oder der sekundenschnell wechselbare Akku – alles am R.X375 ist getrimmt auf pure Effizienz.

Mehr Informationen

Den kompletten Vergleichstest findet man auf den Seiten des E-Mountainbike Magazins und in der Online Ausgabe #024 März 2021.

Alle Daten und Infos rund um das R.X375 ULTRA gibt es hier.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren