267 ter Beitrag von 379 Beiträgen

Andrea Anjarí beim Master of Time in Petorca

In dem rund 180 Km nördlich Santiagos gelegenen Ortes Petorca wurde das UCI Klasse C Rennen Master of Time ausgetragen. Mit am Start war auch Andrea Anjarívom Team ROTWILD.

Gute Bedingungen beim Training wie beim Rennen

Wie gewohnt war der Samstag Trainingstag. Das Wetter spielte perfekt mit, um die neuen Sprünge und die Steinfelder kennenzulernen, die letztes Jahr noch nicht mit in der Piste eingebaut waren. Die Trainingseinheiten verliefen sehr gut und Andrea fühlte sich auf der Strecke sicher. 

Bewölkt, aber sehr angenehm, begannen die Qualifizierungsläufe am Sonntag, bei denen Andrea mit einer Zeit von 2:16 eine gute Basis hatte. Sichtlich nervöser wurde sie, als der Start ihres Finallaufs näher rückte, da sie sich vorgenommen hatte, ihre Zeit weiter zu drücken.

Dritter Platz trotz Sturz

Nach dem Rennen sagte Andrea: “Ich war völlig nervös, da ich es noch weiter pushen wollte. Ich beging viele Fehler und hatte einen Sturz, der mich sehr viel Zeit kostete. Am Ende fiel ich auf den dritten Platz in der Damen Elite Kategorie und den 4ten Platz in der Gesamtwertung zurück. Ich weiß jetzt, dass ich es zu sehr gewollt habe und deshalb die Fehler begangen habe. Mit dieser Erkenntniss, lasse ich dieses Kapitel hinter mir und konzentriere mich vollends auf die nächsten Rennen”.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren