67 ter Beitrag von 380 Beiträgen

Aktualisierung der E-MTB Displays 2019 und Nachrüstmöglichkeiten

Wir informieren Sie heute darüber, dass wir im Laufe des Modelljahres 2019 auf das E-MTB/ E-Bike Display Marquardt 4311 wechseln müssen. Grund für diese Ausstattungsänderung ist das Insolvenzverfahren der Firma Bloks, durch welches uns die zugesicherten Bloks 14D Display Einheiten nicht mehr in vollem Umfang geliefert werden können. Die Konnektivität bleibt bei allen ROTWILD 2019er ULTRA/ PRO Modellen vollständig erhalten, die CORE Ausstattungen sind weiterhin Connect C ready.

Nachrüstmöglichkeiten und Rückwärtskompatibilität

Zusätzlich erhalten ROTWILD Fans, die ihr E-MTB Modell aus den Vorjahren umrüsten wollten, die Möglichkeit das Connect C Modul zur Verwendung der BMZ Connect C App nachzurüsten. Dabei gelten folgende Voraussetzungen:

  • Eine Nachrüstung ist möglich bei den beiden Brose Motorenvarianten Drive S und Drive T.
  • Allgemein notwendig sind: Marquardt Display 4311, Connect C Modul und Kabelsatz Connect C.
  • Im Detail wird für die einzelnen Modelle folgendes benötigt:

    • ROTWILD Modelle mit Displays aus älteren Modelljahren: Marquardt Display 4311 (UVP 149,90 Euro) + Upgrade Kit Connect C (UVP 178,00 Euro)
    • Modelle mit vorhandenem Marquardt Display 4311: Upgrade Kit Connect C (UVP 178,00 Euro)
    • 2019er CORE Ausstattungen: Connect C Modul (UVP 119,00 Euro)

  • Hinzukommen die Kosten für den Einbau bei Ihrem zertifizierten ROTWILD E-MTB Fachhändler

Mehr Informationen zur BMZ Connect C App und deren Funktionsumfang finden Sie hier

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren