25+1 Jahre ROTWILD – Schon immer in eine Richtung gedacht

News / / Zurück zur Übersicht

Das eigene 25-jährige Markenjubiläum feiern, wie es fällt – nämlich ins Jahr 2021 – wollte auch ROTWILD. Corona hatte etwas dagegen. Statt für ein „Schade“ hat sich die Marke für das Nachholen der Party entschieden. Kurzer Hand kam an die 25 eine 1 dran. An der Feieragenda hat es nichts geändert: auf die Meilensteine zurückblicken, mit Freunden und Partnern feiern und auf die Zukunft anstoßen. Das Ganze an einem heißen Sommerabend im Juni.  

Was hat die beiden Gründer angetrieben? Moderatorin Sissi Pärsch (re.) entlockte den beiden ROTWILD Machern Peter Böhm (li.) und Peter Schlitt (mi.) zusätzlich so manche Anekdote aus über 25 Jahren Markengeschichte.

Es sind Partnerschaften, die die Gründung eines Unternehmens und die Geburt einer Marke ermöglichen. Zu einer solchen haben Peter Schlitt und Peter Böhm vor vielen Jahren Ja gesagt, mit dem Ziel, die Mountainbike-Szene gehörig aufzumischen. „Ganz am Anfang wussten wir natürlich nicht, wo uns die Reise hinführt“, lacht Peter Schlitt. „Wir merkten aber sehr schnell, dass wir eine Liebe für technische Innovation teilten.“

Ist das die kommende Motoren-Innovation? Claus Fleischer (mi.), Geschäftsleiter von Bosch eBike Systems, hatte für ROTWILD Chef Peter Schlitt einen ganz besonderen Antrieb mitgebracht. In Feierlaune auch Christoph Morera (re.), ROTWILD Partner in Frankreich.

Erfindergeist und Teamarbeit

Die beiden tüftelten zu dieser Zeit als wissenschaftliche Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit (LBF) an den Materialien der Zukunft. „In uns sind durch die gemeinsame Arbeit schnell viele Ideen gereift. Viele haben wir für Kunden entwickelt und wieder verworfen, weil wir keinen Haken an die Kostenfrage machen konnten“, erzählt Peter Böhm. „Wir wollten unsere Ideen aber 1:1 umsetzen. Also haben wir uns entschlossen, eine eigene Marke zu schaffen: ROTWILD. Dabei mussten wir erst einmal lernen, wie die Branche funktioniert und tickt.“ Das bekamen beide schnell hin, nachdem sie die Mutter der Marke, die ADP Engineering GmbH in den Neunzigern gründeten. Erfindergeist und Glauben an Teamarbeit prägen bis heute den Spirit der ROTWILD-Macher. „Daher feiern wir unser Jubiläum auch mit den Menschen, die uns auf unserem beharrlichen und konsequenten Weg bis heute unterstützen und das Fundament für unseren Markenerfolg ausmachen“, so Peter Schlitt. Dazu gehören die Teams im Unternehmen, die vielen Wegbegleiter aus den 25+1-Jahren und die Geschäftspartner aus Handel und Industrie. Über 250 folgten der Einladung nach Dieburg zum Sitz des Unternehmens.

Wo normalerweise die Bikes entstehen, herrschte diesmal Partystimmung.

Party im Herz des Unternehmens

Als Ort hätte sich kein besserer finden lassen als die eigene Produktionshalle. Zwischen Hochregalen für Produktionsmaterialien und der in Eigenregie konzipierten Montage- und Fertigungslinie trafen sich die Gäste zum offiziellen Teil des Abends. Moderatorin Sissi Pärsch führte durch das Programm und holte immer wieder auch Weggefährten von ROTWILD auf die Bühne. Zu diesen gehört Danny Herz, seines Zeichens viele Jahre Teamchef des ROTWILD Rennteams und nun Vertriebschef in Österreich.

Modernste EMTB Technik im Retro-Style: Danny Herz (re.) hatte für Peter Schlitt und Peter Böhm als Überraschung ein ganz besonderes Bike dabei. Auch über das allererste Team FIAT ROTWILD Outfit freuten sich die beiden Gründer.

Als Präsent für Peter Schlitt und Peter Böhm hatte er etwas Besonderes im Gepäck: ein Bike aus einer aktuellen Baureihe, allerdings in einer Retrolackierung aus den Anfängen der Marke. Auch für ihn ist klar: Beide haben bei allem Enthusiasmus, der Entwicklung von Expertise und auch Rückschlägen an einem Prinzip festgehalten. Sie haben immer in eine Richtung gedacht. Das soll auch ein paar Jahre noch so bleiben. „Ob es nochmal 25 Jahre werden, kann ich nicht mit Sicherheit sagen“, schmunzelt Geschäftsführer Peter Schlitt. „Allerdings haben wir noch sehr viele Ideen für innovative und neue Modelle, die wir mit unserem Team umsetzen wollen“, so Peter Böhm.

Mehr über die Geschichte von ROTWILD erfahren Sie in unserem aktuellen Podcast mit Peter Schlitt.

Motiviert geht es jetzt in die nächsten 25 Jahre.

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren