Mankei

Tech&Talk vom 21.11.2019 15:13 Aktualisiert am 14.02.2020 23:36

Akkuschutz und Motorschutz RE/ RX / RC 750

Hallo zusammen gibt es schon irgendwo einen Akkuschutz und Motorschutz für die 2020 RE Modelle zu kaufen? Oder ist der 750 Akku so gebaut das er einen permanenter Stein Beschuss aushält? Beim Karbon Rahmen unten am Motor habe ich auch so meine Bedenken. Wie seht ihr das ?

JeeP

vom 22.11.2019 13:13 Aktualisiert am 22.11.2019 13:25
Der Akku ist neu und hat ein Aluminiumgehäuse: https://www.rotwild.de/community-news/news-blog/single/news/die-neue-rotwild-ipu750-leistungsstarke-akkupower/
Gummi wie beim 650er wird es laut meinem Händler nicht geben, weil sonst die Schnelladung mit 10 A Ladegerät nicht möglich ist.

Max Langsam

vom 22.11.2019 17:37
Aha, dann hat Rotwild die Gummierung entfernt. Das BMZ Original hat sie noch: https://ebike.bmz-group.shop/de/products/akku-brose-halb-integral-supercore-unterrohr-20ah-37146-00#37146-00

Mankei

vom 23.11.2019 13:25
Hallo zusammen also wenn man sich ansieht wie nah die Zellen an der Oberfläche sind ohne jeglichen Puffer dazwischen, glaube ich zumindest, dann sehe ich als Leihe bei der dünnen Aluwand schon ein sehr großes Risiko der Beschädigung der Zellen .
userimage

Blauhirsch

vom 23.11.2019 13:58
Da wäre ich ja noch relativ gelassen, denke eher nicht dass das durchschlägt in der Praxis...aber alleine das Risiko der direkten Beschädigung der Akkuaußenhaut ist nicht gerade weit gedacht im Design finde ich.
userimage

hg-boomer

vom 23.11.2019 14:15
Also, ich werde kein Risiko eingehen und mein RX750 in einer hermetisch geschlossenen Panzerglas-Vitrine im Wohnzimmer aufbewahren.... Die Deutsche Geologische Vereinigung hat mir glaubhaft versichert, dass in unseren Regionen das Erdbeben-Risiko gering ist, daher habe ich die Hoffnung, dass mich der Bike-Akku unbeschadet überlebt.
userimage

Blauhirsch

vom 23.11.2019 18:00
Wenn’s meins wäre, ich würde da ne Schicht Gummi drauf kleben, ähnlich wie beim 650er und mal davon ausgehen dass das mit der Kühlung immer noch ausreicht.
userimage

Mountainking

vom 23.11.2019 23:00
ich würde dringend empfehlen sämtliche Fahrten zu vermeiden, nur so kann man die zu erwartenden Totalschäden vermeiden - ich habe meins ganz vorsichtig in den Keller getragen, und da bleibt es jetzt bis ein neues Model rauskommt
userimage

Blauhirsch

vom 23.11.2019 23:33 Aktualisiert am 24.11.2019 01:21
Genau, die sollen doch die Motorverkleidung auch gleich weglassen, ist doch alles für Pussies.

Kommt, seid mutig und schraubt den Scheiß ab.


Aber in der Praxis werden die Steine wohl eher im unteren Rahmenbereich landen und hauptsächlich der Dreck am Akku. Was ich allerdings auch suboptimal finde, das direkte Akkugehäuse dann mit Wasser vom Schlamm befreien zu müssen. Ich wette mit Euch, die 2021er Modelle haben da wieder einen Schutz und jeder wird sich plötzlich freuen wie ein Schnitzel.

Mankei

vom 24.11.2019 12:50
Hallo hg boomer wenn du meins dass es der Sinn eines solchen Forum ist sich über andere lustig zu machen dann ist das dir überlassen . Ich wollte einfach nur wissen ob jemand schon einen Akkuschutz oder Motorschutz für die 2020 Modelle verbaut hat und welche Erfahrungen er damit gemacht hat . Meiner Meinung macht das Sinn muss ja nicht deine Meinung sein .
userimage

hg-boomer

vom 24.11.2019 13:20
Ich will mich beileibe nicht lustig machen, aber es sollte doch nicht vergessen werden, dass es sich um Sportgerät handelt, das für´s Grobe gedacht ist. Selbst der beste Gummi-Pömpel um den Akku herum schützt z.B. nicht bei einem kapitalen Sturz und den muss jeder IMMER einkalkulieren. Knallt z.B. das Carbon-Oberrohr auf einen spitzen Stein, ist ein Riss vorprogrammiert und dieser Schaden ist sicherlich zigfach teurer als ein Akku-Schaden.

Im Übrigen, und das wurde schon oben von jemandem geschrieben, geht es doch immer um eine Balance zwischen Schutz und Hitzemanagement. Eine Schlagschutzfolie - so meine VERMUTUNG - an der Akku-Unterseite sollte das Verhältnis nicht großartig verändern.

Die aus meiner Sicht viel eher dem Steinschlag ausgesetzten Stellen sind der Bereich des Tretlagers und der Querstrebe, die die beiden oberen Heckstreben verbindet, diese beide liegen sehr nah am Hinterrad. Diese beiden Stellen habe ich mit Steinschlagfolie beklebt, die ich ca. 1 x jährlich erneuere.

Am Ende ist es nach meiner (unmaßgeblichen) Meinung aber immer die Frage, ob ich bereit bin, ein 6 - 10 tausend Euro teures Sportgerät der potentiellen Gefahr auszusetzen.

Aber, jeder wie er mag....

Sie müssen angemeldet sein, um zu posten Login / Registrierung

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren