userimage

hg-boomer

Tech&Talk vom 27.10.2019 12:34 Aktualisiert am 21.11.2019 14:49

Software-Stand 2020er Bikes

Ich hatte es schon einmal an anderer Stelle gefragt:
Gibt es das schon vor einigen Wochen angekündigte Update für die 750er Akkus, damit diese ihre Kapazität voll ausschöpfen? Oder ist es immer noch so, dass das System bei annähernd 10% abschaltet?
Welche Kenntnis haben die Glücklichen, die bereits mit einem 750er durch die Gegend toben?

JeeP

vom 27.10.2019 13:20
Das Akku Update müsste bei allen jetzt regulär ausgelieferten Rädern doch drauf sein. Ich meine mich zu erinnern das den Fehler nur die vorab an die Händler herausgegebenen Testbikes hatten und mein Händler Ende Juli das Update dafür auf seinem Rad gemacht hat.
userimage

AndyRW

vom 28.10.2019 09:09 Aktualisiert am 21.11.2019 14:49
Ich habe den Akku jetzt schon 2 Mal komplett leer gefahren, um zu prüfen wie weit runter er sich entladen lässt.
Bei 10% fängt der letzte Balken auf dem Display an zu blinken (so wie beim alten Blocks-Display), danach konnte ich aber problemlos mit voll Schub weiterfahren.
Bei 7% hatte ich das Gefühl, dass die Stufe 4 etwas schwächer unterstützt, konnte aber weiter bis 4% mit guter Unterstützung fahren bis der Motor dann abstellte.
Gemäss Händler-Info vom 4.7.19 sollte sich die Sache so verhalten:
"Reichweitenoptimierung: Ab 7% Restkapazität beginnt der Motor bis auf 3% die Leistung herunter zu regeln bevor er nicht mehr unterstützt und die verbleibende Kapazität von 2% für die Display und Lichtfunktion verfügbar bleibt."
Vielleicht erreiche ich die 3% / 2% nur mit geringerer Unterstützung, was ja in der Realität so wäre, keiner fährt bei Akku-Ende volle Unterstützung ;-)

Max Langsam

vom 28.10.2019 10:43
Ja,wenn man die Stufe nicht von Hand zurück nimmt, dann schaut es genau so aus. Liegt daran, dass das System bei unterschreiten von 30V abschaltet. Will man wirklich das letzte Quäntchen Energie aus dem Akku saugen, dann darf man ab 5% wirklich nur noch mit maximal 10% Unterstützung fahren.
Wenn es gegen Ende einer Tour wirklich mal knapp wird, dann ist es aber generell günstig auf Wege mit geringer Steigung auszuweichen, etwas langsamer zu machen und nur noch mit 15% Unterstützung zu fahren, denn dann kommt man noch richtig weit.

Sie müssen angemeldet sein, um zu posten Login / Registrierung

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren