Da.vid

Tech&Talk vom 24.09.2019 16:18 Aktualisiert am 14.10.2019 18:39

Kleine Beratung zu R.X750/R.C750 Core vs. Pro

Hi. Ich habe mich nach langem hin und her dazu entschieden ein ebike zu kaufen. Im Auge hatte ich Brose und bin dadurch automatisch bei Rotwild gelandet - schon immer ein Traum. Meine Frage betrifft den Unterschied zwischen Core und Pro Version und ob es für meine Zwecke "reicht" die Core Version in den Fokus zu packen oder ob ich gleich die Pro nehmen soll. Im Grunde werde ich ein Bike kaufen mit dem ich jeden Tag zur Arbeit fahre (Stadt und Wald). Auf dem Rückweg gibt es viele schöne Trails den Berg runter aber nichts extremes. Ich werde auch keine extremen Bergtouren fahren. (generell ist natürlich die Frage ob ich, wenn ich es nicht ausnutze, überhaupt ein so geiles Bike brauche... was nicht ist kann ja noch werden)

was meint ihr zur Differenz zwischen Core und Pro (besonders beim R.C750)
userimage

SteveMcQueen

vom 09.10.2019 23:00
Ich habe vor fünf Tagen das RX750 Pro gekauft. Die Frage "Core oder Pro" ist für mich ein No-Brainer: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist beim Pro aufgrund der hochwertigeren Komponenten schlichtweg besser. Und: Wer billig kauft, kauft sowieso 2x.

Im Vergleich bin ich zuerst das RC750 Pro und das Specialized Levo FSR gefahren. Danach fiel sehr schnell die Entscheidung pro Rotwild. Anschließend bin ich mehrfach das RC und das RX abwechselnd gefahren.

Durch die Kombination der beiden Laufradgrößen und die 0,5 cm kürzeren Hinterbaustreben ist das RX deutlich agiler als das RC und die Sitzposition deutlich sportlicher.

Selbst dann, wenn Du nicht "richtig ins Gelände" willst, würde ich Dir uneingeschränkt das RX empfehlen. Es hat aus meiner Sicht mehr Reserven, das RC ist nach meinem Empfinden eher ein Tourenrad als ein MTB... ;)

JeeP

vom 10.10.2019 20:17
Die Hinterbaustreben haben 15 mm Längenunterschied.

LiPp LiPpi

vom 11.10.2019 20:37
Hab mir vor 2 Tagen das RX 750 in Core bestellt Lieferzeit habe ich heute erhalten. 1.03.2020 / Die unterschiede zum Pro waren mir es nicht wert. Das einzige was ich vielleicht tauschen werde ist die sattelstütze. Hat einer erfahrug was der austausch auf die 8pins kosten würde inkl, Montage?

userimage

AF360

vom 11.10.2019 21:04
Ein Wunsch nach Brose ist ja gut und nachvollziehbar, aber es muss deshalb ja nicht unbedingt ein Rotwild sein.
Brose gibt’s auch bei Specialized, Bulls und Hercules
userimage

hg-boomer

vom 11.10.2019 22:12
Und was machen wir nun mit dieser Erkenntnis? Alle geschlossen das Forum fluchtartig verlassen?

Da.vid

vom 12.10.2019 08:42
Ich habe jetzt auch einige Antriebe ausprobiert und fühlte mich mit dem Brose am wohlsten. Außerdem hatte der Händler um die Ecke noch ein RE Core verfügbar und so hab ich zugeschlagen. Es ist jetzt also kein X oder C sondern ein E. Vielen Dank auch nochmals für die Hilfe.

JeeP

vom 12.10.2019 10:00 Aktualisiert am 12.10.2019 17:05
@ LiPp LiPpi
Kommt drauf an welche 8pins Du haben willst. Man spricht bei der hydraulischen N01 von 300 €, bei der mechanischen NGS2 von 600 €. Wenn die Außenhülle von der vorhandenen Stütze passt ist dann alles andere fast schon erledigt.
userimage

AF360

vom 14.10.2019 12:27
@hg-boomer
Nein. Ich wollte damit nur ausdrücken, dass es außer Rotwild auch andere Bike-Hersteller mit Brose-Motor gibt, da der OP schrieb: Ich wollte Brose und bin daher „automatisch“ bei Rotwild gelandet...
userimage

hg-boomer

vom 14.10.2019 18:39
axo...!

Sie müssen angemeldet sein, um zu posten Login / Registrierung

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren