userimage

Heisenberg

Schaltung & Antrieb vom 02.05.2017 22:07

Kurbelarm abgefallen XT Hollowtech II

Hallo zusammen,

ich bin seid gestern auch Besitzer eines Rotwild R.E1
Eigentlich habe ich total Glück gehabt, das Rad ist Modell 2010 und wurde von einem Mechaniker eines Radladens in Datteln gefahren. Das Rad ist in einem Traum Zustand, Lager, Lack etc alles Tip Top.

Als ich zuhause war habe ich es fahrbereit gemacht, da es schon ein halbes Jahr nicht mehr bewegt wurde. Luftdruck der Dämpfer und Reifen gecheckt und aufgepumpt. Umwerfer eingestellt, ansonsten gab es ichts zu tun.

Ich bin dann eine kleine Runde gefahren hier durchs Dorf einmal durch den Park bis zu einem kleinen Anstieg, da auf halber Höhe macht es plöpp und mir fällt links der gesamte Kurbelarm samt Pedale ab.

Die Kontermutter ist nicht mehr auffindbar. War aber da bevor ich losgefahren bin, hatte ein Foto gemacht auf dem erkennt man das sehr deutlich.

Ok soweit ärgerlich aber auch keine Katastropge, ich habe die Kontermutter bestellt und die wird in den nöchsten Tagen eintreffen.

Was mich jetzt aber stutzig macht und mir hier keiner so recht beantworten kann.

Wenn ich die Kurbelachse durchs Tretlager schiebe und auf der anderen Seite den Kzrbelarm draufmache. Geht der Zahnkranz nicht komplett durch den Kurbelarm, am Ende bleiben ca 8mm über.

Ist das möglich das die Achse ein Stück zu kurz ist und da evtl. nicht die richtige Kurbel verbaut ist, oder wird das von der Kontermutter ausgefüllt?

Danke für Eure Hilfe.

Sie müssen angemeldet sein, um zu posten Login / Registrierung

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren