wild

Schaltung & Antrieb vom 22.02.2016 13:37 Aktualisiert am 21.09.2017 19:53

Antrieb lässt sich nicht einschalten + Position vom Magnet

Wie ist bei Euch die Position den Magneten? Der Antrieb lässt sich nicht einschalten, weder über an/aus noch über die Pfeiltaste in Fahrtrichtung.
Es handelt sich um das RC. + HT 29 Comp 2016

Betzi

vom 07.06.2017 18:51
Wie versprochen, hier meine Info, was die Problematik meines Motor Aussetzers betrifft.War heute bei meinem Fahrradhändler, dieser hat den Motorfehlermeldung ausgelesen und wollte danach das Update aufspielen. Hat beim Display und Akku auch gut geklappt, aber der Motor ließ kein Update zu!Jetzt wird kontrolliert ob die Steckverbindungen richtig sitzen, dazu muss der Motor zerlegt werden.Falls das nichts bringt, wird der Motor eingeschickt.Was ich mich jetzt schon Frage ist, das ein E-Bike in dieser Preisklasse ( 7500€) solche Motorenfehler aufweist!!!Jetzt bin ich gespannt, wann ich mein E-Bike wieder bekomme.Sobald ich wieder mehr weiß, gebe ich Meldung.

Moebius

vom 09.06.2017 16:27
Hallo zusammen,

I'm reporting my experience here since it may (or may not) help someone else.

I still have the first (large) display, so this is not connected with the mini-display.
I was driving my E1+ uphill when suddenly the assistance stopped.
The display looked ok and the battery was nearly full.
I switched off and on again and the assistance resumed, only to give out again after few meters.

Further testing showed that:
- the speed reading started correctly, and then became erratic after few seconds, then ending to 0; at this point, the assistance stopped and (pushing a button) whe display showed "err081";
- the magnet position was correct;
- when turning the pedals with the bike on the bike stand, the speed reading was always correct and consistent.

My importer called the Rotwild tech support, who gave the correct response. It was the speed sensor cable that had become damaged (even if from the outside it appear perfect), probably because of its repeated twisting and stretching due to the rear shock travel. Once replaced the cable, my bike is working perfectly again.

Betzi

vom 16.06.2017 15:54
Aktuelle Info wie versprochen!Habe heute mein Bike wieder bekommen.Bei mir war ein Kontakt im Motor verbogen und auch die Steckverbindung ging dadurch nicht wie Sie sollte.Nach dem der Fehler analysiert und behoben wurde hat man mir das neue Update aufgespielt.Jetzt ist auch endlich das Knacken und Knirschen vorbei!Die Motoren Aussetzer natürlich auch.Hoffe jetzt das alles so perfekt bleibt, den mit meinem Bike bin ich rund um zufrieden.

martin609

vom 02.07.2017 18:34
Bei mir ist jetzt zum dritten Mal in kurzer Zeit der Antrieb ausgefallen.
Situation war der Versuch eine Wurzelstufe hochzufahren, das Vorderrad steigt weg und das Rad kippt zur Seite. Es war kein Sturz, ich habe es immer abgefangen. Behelf: Abstecken des Displays und kurzes Warten, dann ging's wieder. Komisch finde ich das aber schon, gibt es eine Notabschaltung bei hoher Belastung?
userimage

ROTWILD Technik

Moderator

vom 04.07.2017 12:32
@martin609: Wäre es Ihnen möglich, dass Sie uns unter der service@rotwild.de Ihre Kontaktdaten und ein Zeitfenster zukommen lassen, in dem wir Sie kontaktieren dürfen? Gerne würden wir zusammen mit Ihnen, über gezielte Fragen, die Fehlerursache lokalisieren.
Im Vorab den besten Dank für die Unterstützung und freundliche Grüße ROTWILD

Ben Klingner

vom 09.07.2017 13:00
Hatte vergleichbaren Fehler mit gemietetem Rotwild: alles ok, nur keine Motorunterstützung. Eine Stunde Fehlersuche dann Displaytausch und der Motor lieg plötzlich. Display wieder zurück getauscht, Motorunterstützung wieder weg. Die Lösung: Einer der 5 Kontakte an der Unterseite des Displays steckte fest. Mit dem Schraubenzieher etwas daran 'gewackelt' und der Kontakt kam wieder aus dem Display. Display aufgesetzt, lief einwandfrei. Besitze zu hause Bosch und Yamaha und kenne dieses Problem von diesen beide Displays bzw. Antriebssystemen nicht. Scheint ein Problem von Brose bzw. dem ausgesuchten Displayhersteller zu sein. Viel Erfolg und allzeit gute Fahrt...
userimage

ak-handy@gmx.de

vom 25.08.2017 22:23 Aktualisiert am 21.09.2017 06:33
Mein neues RE+FS EVO hat immerhin 3 Wochen alt gehalten, bis es sich nicht mehr Einschalten lies.

Problem:
Displayanzeige baut sich beim Einschalten normal auf geht aber sofort wieder aus.
Es erscheint ein blinkendes Km/h Symbol welches sich mit dem Wipp-Schalter bei auf Plus gedrückt umstellen lässt auf ein ebenfalls blinkendes m/h.

Die Woche davor musste ich mehrmals hintereinander auf Plus drücken damit ich den Motor überhaupt in den nächst höheren Modus schalten konnte.

Händler hat mir ein neues Bloks Display angesteckt und Mängel damit beseitigt.




userimage

Wunderpower

vom 20.09.2017 19:49
Ich habe auch mehrfach das Problem gehabt, dass nichts mehr ging. Wenn man für ein paar Minuten das Ladegerät anschließt, läuft die Kiste wieder. Mein Händler hat eine komplett neue Software aufgespielt (4 Stufen), Ist bis jetzt aber nicht wieder aufgetreten. Allerdings steht mein RT+ aus anderen Gründen ständig zur Repa beim Händler. Habe noch nie so eine Schrottkiste für 4k€ gefahren. Nie wieder Rotwild. Schon das zweite bike, was mich in den Wahnsinn treibt.

Franz Kapferer

vom 21.09.2017 18:29
Hallo fahre seit März 2017 ein Rotwild R.X + FS Pro habe 85 Touren 2400Km und 95000Hm gefahren, ohne größere Probleme. Allerdings hat auch mein Motor sich in dieser Zeit 3mal nicht mehr einschalten lassen . Ich habe das Problem immer durch längeres halten des Einschaltknopfes beseitigen können.Das hat immer einwandfrei geklappt. Ich bin begeistert von meinem RX habe jetzt nur die Bremsscheiben plus Beläge getauscht.
Setup: vorne 32er hinten 46er Motorstufen 30-80-160-220 fahre vorzugsweise nur mit 30% und ca. 130 Watt Eigenleistung.
userimage

hg-boomer

vom 21.09.2017 19:53 Aktualisiert am 21.09.2017 19:55
Ich will zur Ehrrettung von RW/Brose beitragen: Auf meinem diesjährigen Alpencross hat mein RX+ nicht ein einziges Mal ein Einschaltproblem gehabt (das hatte es im übrigen noch NIE). Anders die teilnehmenden Bosch und Shimano-Systeme, die unterwegs ausnahmslos ein ums andere mal entweder Aussetzer hatten, oder sich nach Pausen nicht einschalten ließen. Meist wurden diverse Steckverbindung gelöst und wieder zusammengesteckt um für Abhilfe zu sorgen. So ärgerlich es ist, aber auch andere Hersteller haben Probleme.

Sie müssen angemeldet sein, um zu posten Login / Registrierung

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren