Reinhard aus dem Allgäu

Rahmen (Geometrie, Ergonomie, Kinematik) vom 21.01.2020 13:02 Aktualisiert am 25.10.2020 22:01

Knarzen im Rahmen RC750

Hallo,
wie in älteren Trades schon erwähnt, knarzt auch mein RC750. Bei kaltem Wetter ist es ruhig und kommt das Knarzen nach einigen Kilometern. Vermute den Motor. Wenn dieser warm wird könnte von da das Geräusch kommen.
Lenkkopf wurde schon geschmiert - ohne Erfolg.
Bike schon zum 2. Mal in der Werkstatt.

Trailer

vom 21.09.2020 16:40
Für alle die es interessiert und fast wahnsinnig werden auf der Suche nach Knarzgeräuschen beim Treten (so wie ich).
Ich konnte am Wochenende zwei weitere mögliche Ursachen für ein knarzen beim pedalieren ausmachen.
Das ganze ist mir erst aufgefallen als ich den Motor wegen Motortausch ausgebaut habe.
1. Die vordere Befestigungsschraube von der unteren Motorschutzplatte ( wurde ja schon des öfteren genannt). Bei mir war zw Platte und Rahmen noch ein kleinwenig Luft, etwa ein knapper Millimeter. Beim anziehen der Schraube hat sich der Steg des Carbonrahmes mit ran gezogen und kam auf Spannung. Kleine U-Scheibe dazwischen aus Aluminium, noch ein bisschen in der Dicke und im Durchmesser aufs richtige Maß gebracht und fertig. Nix mehr mit Spannung...
2. Beim Ausbau des Motors ist mir aufgefallen das dieser an einer Stelle am Carbongehäuse anliegt. Die Stelle ist etwa 4x4mm groß und deutlich als Scheuerstelle zu erkennen.
Mal sehn wenn der neue Motor drin ist ob es dann immernoch knarzt.

Trailer

vom 21.09.2020 16:41
.

stev

vom 23.10.2020 10:03
Hallo Trailer,
gibts schon weitere Erkenntnisse? Meiner macht leider schon bei der ersten Ausfahrt die nervigen Töne. Kommt bei mir definitiv aus dem Bereich des Motors wenn ich unter Last in Sport oder Boost trete.
Gruß
Stev

Trailer

vom 23.10.2020 10:35 Aktualisiert am 23.10.2020 10:36
Hallo Stev, das Bike ist jetzt mit dem neuen Motor sensationell leise. Absolut kein Vergleich zu vorher. Kein Knacken, kein Knarzen, nichts mehr hörbar. Auch das Motorsuren selbst kaum noch wahrzunehmen, lediglich in der höheren Unterstützung hört man etwas. Habe diese Scheuerstelle minimal abgeschliffen sodass der Motor nicht mehr anliegt. Desweiteren habe ich noch an der Motorschutzplatte die U-Scheibe beigelegt sodass da keine Verspannung mehr im Rahmen ist.
Alles in allem jetzt top.
Für manche wahrscheinlich ein NoGo bei sowas selbst Hand anzulegen. Ich mache es halt gern auch weil mein Händler 130 km entfernt ist.
Im übrigen lässt sich der neue Motor auch sehr gut fahren, sehr geschmeidig, auch kein Vergleich zu vorher. Allerdings, so finde ich, merkt man schon die Kraftreduzierung auch wenn es nur die angeblichen Spitzen sind.

stev

vom 23.10.2020 23:41
Gratulation, das hört sich gut an. Drück dir die Daumen, dass es auch so bleibt.
Du hast nicht zufällig ein Bild gemacht von der Stelle wo du die U Scheibe eingesetzt hast? Ich wollte mich morgen auf die Suche nach dem knarzen bei meinem RE begeben.
Es geht doch nichts gegen selber Schrauben

Trailer

vom 24.10.2020 07:50
Gibt natürlich noch mehr Möglichkeiten was knarzen und knacken kann. Aber da kannst dich letztlich nur durcharbeiten

Xairoo

vom 25.10.2020 22:01
Das Knacken an meinem RE war weg nachdem ich die Abdeckung vom Motor mit HT Dichtmasse (die Dichtung bekomme ich noch zugeschickt) versehen habe.

Nach ca. 15 km war es aber wieder da und es wurde immer schlimmer.
Tritt nur auf wenn die Kurbel vom Kettenblatt belastet wird.

Daheim dann die Kurbel und das Kettenblatt entfernt. Schrauben der Abdeckung stark gelockert. Kurbel dran und belastet. Noch immer.

Sobald die Dichtung da ist, teste ich es noch mal komplett ohne Abdeckung.

Bei mir knackt es nur wenn ich die rechte Kurbel belaste. Man kann auch seitlich ohne auf dem Bike zu sitzen einfach einseitig im Stand die Kurbel belasten, dann hört man es schon.

Mühsam! Und sehr unangenehm wenn das teure Bike so laut ist.

Sie müssen angemeldet sein, um zu posten Login / Registrierung

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren