Bernd Witt

Rahmen (Geometrie, Ergonomie, Kinematik) vom 04.09.2018 11:13 Aktualisiert am 04.09.2018 19:00

Akkubefestigung

Ich besitze seit knapp 3 Monaten ein Rotwild RC+HT und habe ein Problem mit der Akkubefestigung. Der Akku läßt sich sehr schwer aus dem Unterrohr entfernen, dabei bringt auch die kleine Lasche keine Erleichterung. Man muß schon viel Glück haben wenn er nach größerer Kraftanstrengung nicht auf den Boden fällt. Habe schon vorsichtshalber eine dickere Schaumstoffmatte unterlegt. Außerdem hat der Akku trotz schwierigem Ausbau seitlichen und in der Höhe Spiel, deshalb klappert es gewaltig auf unwebenem Gelände. Habe das auch meinem " Fachhändler" mitgeteilt mit folgeder Antwort: bei Bulls kann man das von außen nachstellen, bei Rotwild muß ich erst selber nachschauen.....Habe dann selber die Lasche am oberen Rahmen nachgestellt, allerdings ist der Einstellbereich nicht ausreichend. Nach einem Abpolsterungsversuch nach oben oder zur Seite brachten nur Schwierigkeiten die Schraubefestigung am Rahmenunterteil einzuschrauben, also erfolglos.
Durch die Carbonummantelung wird das Klappergeräusch ja noch verstärkt, dünne Moosgummiabdeckung könnte helfen.
Nach meinen Infos gibt es für beide Probleme eine Änderung für 2019, hift mir aber nicht wirklich.
Kostenangabe für ein update meines Rades ca. 400-600€ GEHTS NOCH ??!!

Gruß Bernd


userimage

Mountainking

vom 04.09.2018 12:34
lass dich nicht vera........ da kommt eine neue Befestigung - kann ausgetauscht werden - kostet entweder nichts (Kulanz ) oder minimal

giosala1

vom 04.09.2018 12:35 Aktualisiert am 04.09.2018 12:36
Ich habe einfach über die Nase vorne, quasi wo der AKKU eingehängt ist, ein kleines Stück Rahmenschutzfolie geklebt. Wirkt zwar keine Wunder - aber das Klappern ist um min 50% weniger. Der AKKU geht mit ein wenig Übung ganz leicht raus.
Ich dreh den Bolzen raus, Ladebuchsenabdeckung raus. Ein wenig wackeln und durch leichtes Drück in die Ladebuchse mit Gefühl . Und den Akku eine wenig wackel. Geht's eigentlich ganz gut. Muss aber sagen . dass ich das Rad zu 90% mit AKKU drin lade.

JeeP

vom 04.09.2018 18:59 Aktualisiert am 04.09.2018 19:00
Mein Händler hat die Akkuhalterung so eingestellt wie es ihm auf der Schulung bei Rotwild gezeigt wurde und ich habe noch eine Lage Rahmenschutzfolie auf die Nase geklebt. Da klappert absolut gar nichts mehr. Akkuausbau geht zwar streng, aber mit links und rechts Wackeln am Akkugehäuse (nicht an der popeligen Öse), kommt er sehr kontrollierbar raus.

Sie müssen angemeldet sein, um zu posten Login / Registrierung

Immer up-to-date mit dem ROTWILD Newsletter

Jetzt kostenlos registrieren